TitelNFS Nord-Süd Internationale Position
BeschreibungNFS Nord-Süd Internationale Position
Startdatum19.05.2016 00:00
Enddatum19.05.2076 00:00


Teaser Titel Deutsch
Internationale Stellung der Schweizer Forschung
Teaser Content Deutsch

Das aus internationalen Fachleuten zusammengesetzte Evaluationskomitee bestätigte, dass die Schweiz mit dem NFS Nord-Süd ihre Position im Forschungsgebiet "Nachhaltigkeit und Globaler Wandel" stärken konnte. Die sechs beteiligten Schweizer Forschungsinstitutionen profilierten sich international mit ihren jeweiligen Schwerpunkten, insbesondere in den nachfolgend aufgeführten Bereichen:

  • Migration: Development Study Group (DSGZ), Universität Zürich
  • Konflikttransformation: Schweizerische Friedensstiftung (swisspeace), Bern
  • Gesundheitsförderung: Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH), Basel
  • Siedlungshygiene und Abwassermanagement: Eawag – Abteilung Siedlungshygiene und Wasser für Entwicklung (Eawag-Sandec), Dübendorf
  • Natürliche Ressourcen und nachhaltige regionale Entwicklung: Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt (CDE), Universität Bern
  • Gouvernanz / Regierungsführung: The Graduate Institute Geneva (IHEID), Genf

Der NFS erwies sich in seiner thematischen und geographischen Breite im internationalen Kontext als einzigartiges Programm und hatte, was die Forschungsansätze, die Prozesse und die Vielfalt an Initiativen angeht, Modellcharakter auch für andere Länder.

Publikationen

TypAnzahl
Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften (mit Peer Review)689
​​Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften (ohne Peer Review)​355
Artikel in Sammelbänden559
​​Bücher196
​Berichte987
Total2786
​​
​​

Wichtigste Publikationen des NFS (Quelle: NFS Schlussbericht) (englisch, PDF, 49 KB)

Teaser Image Deutsch
Bildlegende Deutsch
Teaser URL Deutsch
 
URL Target Deutsch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Französisch
Position internationale de la recherche suisse
Teaser Content Französisch

Le PRN Nord-Sud a renforcé la position internationale de la Suisse dans la recherche sur les changements globaux. Les six institutions suisses partenaires du PRN ont clairement vu leur position s'améliorer, en particulier dans les domaines de recherche mentionnés ci-dessous:

  • Migration: Development Study Group (DSGZ), Université de Zurich
  • Transformation des conflits: Fondation suisse pour la paix (swisspeace), Berne
  • Promotion de la santé: Institut Tropical et de Santé Publique (Swiss TPH), Bâle
  • Assainissement et gestion des eaux usées: Institut fédéral suisse de science aquatique et de technologie (Eawag-Sandec), Dübendorf
  • Ressources naturelles et développement régional durable: Centre for Development and Environment (CDE), Université de Berne
  • Gouvernance: Institut de hautes études internationales et du développement (IHEID), Genève

En raison du champ thématique et géographique unique couvert par le PRN, les travaux de recherche effectués se sont imposés à l'échelle internationale. Du fait de l'approche de recherche adoptée, des interactions structurées au sein du réseau et de la diversité des initiatives poursuivies, le PRN est également devenu un modèle pour d'autres pays.

Publications

TypeNombre
Articles scientifiques (évalués par les pairs)689
Articles scientifiques (sans évaluation par les pairs)​355
Contributions publiées dans un recueil559
​​Livres196
​Rapports987
Total2786
​​
​​

Les principales publications du PRN (référence : rapport final du PRN) (en anglais, PDF, 49 KB)

Teaser Image Französisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Französisch
 
URL Target Französisch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Englisch
International standing of Swiss research
Teaser Content Englisch

The NCCR North-South strengthened Switzerland’s international position in research on global change. The six Swiss partner institutions in the NCCR clearly enhanced their standing, particularly in the research fields listed below:

  • Migration: Development Study Group (DSGZ), University of Zurich
  • Conflict transformation: Swiss Peace Foundation (swisspeace), Bern
  • Health care systems: Swiss Tropical and Public Health Institute (Swiss TPH), Basel
  • Sanitation and wastewater management: Swiss Federal Institute of Aquatic Science and Technology (Eawag-Sandec), Dübendorf
  • Natural resources and sustainable regional development: Centre for Development and Environment (CDE), University of Bern
  • Governance: Graduate Institute of International and Development Studies (IHEID), Geneva

The NCCR covered a unique thematic range and geographic scope, and therefore its research stood out in the international context. With regard to its research approach, structured network interaction and variety of initiatives pursued in parallel, it came to serve as a model also for other countries.

Publications

TypeNumber
Peer-reviewed articles689
Articles without peer review​355
Articles in anthologies559
​​Books196
​Reports987
Total2786
​​
​​

Most important publications of the NCCR (source: NCCR final report) (PDF, 49 KB)

Teaser Image Englisch
Bildlegende Englisch
 
Teaser URL Englisch
 
URL Target Englisch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Italienisch
 
Teaser Content Italienisch
Teaser Image Italienisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Italienisch
 
URL Target Italienisch
Link im aktuellen Fenster öffnen