TitelNFS-Mol-Onk-Foerderung
BeschreibungNFS-Mol-Onk-Foerderung
Startdatum01.01.2013 00:00
Enddatum31.12.2020 00:00


Teaser Titel Deutsch
Nachwuchsförderung und Förderung der Frauen in der Wissenschaft
Teaser Content Deutsch

Das vorrangige Ziel des NFS bei der Förderung wissenschaftlicher Karrieren war die Auswahl und Rekrutierung hervorragender Nachwuchsforschenden als Junior-Gruppenleitende, um ihnen so den Aufbau einer akademischen Karriere zu ermöglichen. Insgesamt rekrutierte der NFS fünf Nachwuchsgruppenleiterinnen und -leiter. Darüber hinaus forschten 85 Doktorandinnen und Doktoranden in den NFS-Projekten, die auch im Rahmen des "Internationalen ISREC-Doktorierendenprogramms" ausgebildet wurden. Der Anteil von Nachwuchsforschenden aus dem klinischen Bereich ist mit rund 25 Prozent relativ hoch (konkret 21 Doktorierende mit einem medizinischen Doktorat). Damit erfüllte der NFS Molekulare Onkologie seine Mission, einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung von medizinischen Fachleuten für die klinische Krebsforschung zu leisten. Schliesslich initiierte der NFS 2005 an der Universität Lausanne ein besonderes Ausbildungsprojekt, ein web-basiertes Lehrportal für molekulare und klinische Onkologie "Oncology-Online".

Der NFS war auch sehr erfolgreich bei der Unterstützung und Rekrutierung von fünf Forscherinnen, die sich als Gruppenleiterinnen im NFS profilieren und alle als Professorinnen entweder an der ETH Lausanne oder der Universität Lausanne etablieren konnten. Der Frauenanteil bei den Doktorierenden und auf der Stufe der Postdoktorierenden lag im NFS immer um fünfzig Prozent. Zahlreiche der im NFS ausgebildeten Forscherinnen traten leitende wissenschaftliche Positionen an, oft in bekannten Laboratorien und verstreut in aller Welt.

Teaser Image Deutsch
Bildlegende Deutsch
Teaser URL Deutsch
 
URL Target Deutsch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Französisch
Encouragement de la relève et promotion des femmes
Teaser Content Französisch

En ce qui concerne la promotion des carrières scientifiques, le principal objectif du PRN a été de recruter de jeunes scientifiques associés prometteurs, c’est-à-dire d’offrir une carrière universitaire à de jeunes chercheuses et chercheurs d’exception. En tout, cinq jeunes scientifiques associés ont été recrutés. Par ailleurs, 85 étudiant-e-s en doctorat ont été embauchés pour participer à des projets du PRN et formés par l’intermédiaire du "Programme International de doctorat de l’ISREC". La proportion plutôt élevée de scientifiques clinicien-nes, qui s’élevait à 25% (soit 21 doctorant-e-s en médecine et en sciences), prouve que le PRN a accompli sa mission qui était d’encourager de futurs médecins à suivre une formation de chercheurs cliniciens en oncologie. Enfin, un projet éducatif spécial baptisé "Oncology Online" (OOL) et consistant en un portail de formation basé sur Internet dédié à l’oncologie moléculaire et clinique a été initié en 2005 dans le cadre du PRN.

Le PRN Oncologie moléculaire s’est révélé très fructueux en matière de recrutement ou de promotion des femmes dans la mesure où cinq jeunes scientifiques associées sont désormais établies comme professeures à l’EPFL ou à l’Université de Lausanne. La proportion de scientifiques femmes parmi les étudiant-e-s en doctorat et en post-doctorat était située autour de 50% tout au long du programme. De nombreuses stagiaires du PRN ont ensuite obtenu des postes plus élevés dans des laboratoires reconnus du monde entier.

Teaser Image Französisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Französisch
 
URL Target Französisch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Englisch
Promotion of young scientists and the academic careers of women
Teaser Content Englisch

The NCCR’s principal aim with regard to the promotion of scientific careers was to recruit high-profile junior group leaders, i.e. to offer an academic career to outstanding young scientists. Overall, five young group leaders were recruited. In addition, 85 PhD students were hired in NCCR projects and trained through the “ISREC International PhD Programme”. The share of clinician-scientists in this programme, at 25% (i.e. 21 MD-PhD students), is quite high and proves that the NCCR accomplished its mission to support the training of medical doctors as clinical researchers in oncology. Finally, a special educational project “Oncology Online” (OOL), a web-based teaching portal for molecular and clinical oncology, was initiated in 2005 within the NCCR.

The NCCR Molecular Oncology was very successful in hiring or supporting five female group leaders, who are today established professors either at EPFL or the University of Lausanne. The share of women scientists in PhD student and postdoctoral positions has through the years always been around 50%. And many of the NCCR women trainees have moved on to higher positions in well-known laboratories all over the world.

Teaser Image Englisch
Bildlegende Englisch
 
Teaser URL Englisch
 
URL Target Englisch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Italienisch
 
Teaser Content Italienisch
Teaser Image Italienisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Italienisch
 
URL Target Italienisch
Link im aktuellen Fenster öffnen