TitelNFS Strukturbiologie Internationale Stellung der Schweizer Forschung
BeschreibungNFS Strukturbiologie Internationale Stellung der Schweizer Forschung
Startdatum07.06.2016 00:00
Enddatum07.06.2076 00:00


Teaser Titel Deutsch
Internationale Stellung der Schweizer Forschung
Teaser Content Deutsch

​Die internationale Ausstrahlungskraft des Forschungsplatzes Zürich führte dazu, dass junge akademisch hervorragend ausgebildete Nachwuchsforschende aus dem Ausland rekrutiert werden konnten, die inzwischen alle Lehrstühle an der Universität oder ETH Zürich besetzen.

Das vom SNF eingesetzte wissenschaftliche Begleitkomitee war bei seiner Schlussbeurteilung des NFS äusserst positiv: "diese Gruppe darf als das international führende Konsortien in der Strukturbiologie betrachtet werden". Entsprechend war die Qualität der wissenschaftlichen Publikationen herausragend: über 600 Artikel aus dem NFS erschienen in den renommiertesten wissenschaftlichen Zeitschriften (wie z.B. "Science" oder "Nature").

Die meisten der beteiligten Forschungsgruppenleitenden werden in der Wissenschaftsgemeinde in ihrem Forschungsbereich als führend anerkannt. So wurden NFS-Beteiligte mit zahlreichen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet. Die wichtigste Auszeichnung war die Verleihung des Nobelpreises in Chemie an Kurt Wüthrich im Jahr 2002. Fünf NFS-Mitglieder erhielten einen der begehrten persönlichen Förderbeiträge des Europäischen Forschungsrates (ERC grants). Tatsächlich lockte die internationale Ausstrahlung der Zürcher Strukturbiologieforschung ausgezeichnete Nachwuchsforschende in die Schweiz. Sie wurden für höhere akademische Stellen rekrutiert und etablierten sich anschliessend alle auf permanenten Professuren.

Publikationen

TypAnzahl
Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften (mit Peer Review)674
​​Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften (ohne Peer Review)​39
Artikel in Sammelbänden13
​​Bücher25
​Berichte0
Total751
​​
​​

Wichtigste Publikationen des NFS (Quelle: NFS Schlussbericht) (englisch, PDF, 240 KB)

Teaser Image Deutsch
Bildlegende Deutsch
Teaser URL Deutsch
 
URL Target Deutsch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Französisch
Position internationale de la recherche suisse
Teaser Content Französisch

Le panel d'évaluation mandaté par le FNS afin de procéder à l'examen de ce PRN s'est montré enthousiaste dans son appréciation finale: "le groupe peut être considéré comme le meilleur consortium international dans le domaine de la biologie structurale". Les remarquables résultats scientifiques obtenus dans le cadre du PRN se sont traduits par la publication de plus de 600 articles, dont 25 dans les plus prestigieuses revues scientifiques (Nature, Science).

Les groupes de recherche participant au PRN sont reconnus comme des leaders dans leur domaine de recherche. Les nombreux prix et titres honorifiques décernés aux partipant-e-s du PRN, dont le prestigieux prix Nobel de chimie attribué à Kurt Wüthrich en 2002, en attestent. Cinq membres du PRN bénéficient de subventions du Conseil Européen de la Recherche. Le rayonnement international des recherches en biologie structurale effectuées à Zurich a effectivement permis d'attirer en Suisse de brillants jeunes scientifiques qui ont été recrutés à de hauts échelons académiques avant d'obtenir des postes permanents de professeurs.

Publications

TypeNombre
Articles scientifiques (évalués par les pairs)674
Articles scientifiques (sans évaluation par les pairs)​399
Contributions publiées dans un recueil13
​​Livres25
​Rapports0
Total751
​​
​​

Les principales publications du PRN (référence : rapport final du PRN) (anglais, PDF, 240 KB)

Teaser Image Französisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Französisch
 
URL Target Französisch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Englisch
International standing of Swiss research
Teaser Content Englisch

The Review Panel mandated by the SNSF to evaluate this NCCR was enthusiastic in its final assessment: "the group must be regarded as the leading consortium of structural biologists in the international realm." The outstanding scientific output of the NCCR resulted in the publication of more than 600 articles, including 25 articles in the most prestigious scientific journals (such as Nature, Science).

The NCCR participants are leading experts in their research fields. This is borne out by the numerous prizes and honorary memberships awarded to the NCCR participants have been awarded. Foremost among these is the Nobel Prize in chemistry awarded to Kurt Wüthrich in 2002. Five NCCR members are grantees of the European Research Council. Indeed, the exceptional international standing of structural biology research in Zurich attracted a number of brilliant young scientists, who were all recruited to higher academic posts and subsequently obtained permanent professorships.

Publications

TypeNumber
Peer-reviewed articles674
Articles without peer review​39
Articles in anthologies13
​​Books25
​Reports0
Total751
​​
​​

Most important publications of the NCCR (source: NCCR final report) (PDF, 240 KB)

Teaser Image Englisch
Bildlegende Englisch
 
Teaser URL Englisch
 
URL Target Englisch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Italienisch
 
Teaser Content Italienisch
Teaser Image Italienisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Italienisch
 
URL Target Italienisch
Link im aktuellen Fenster öffnen