TitelNFS Strukturbiologie Nachwuchsförderung und Förderung der Frauen in der Wissenschaft
BeschreibungNFS Strukturbiologie Nachwuchsförderung und Förderung der Frauen in der Wissenschaft
Startdatum08.06.2016 00:00
Enddatum08.06.2076 00:00


Teaser Titel Deutsch
Nachwuchsförderung und Förderung der Frauen in der Wissenschaft
Teaser Content Deutsch

Der NFS Strukturbiologie bot für seine Doktorierenden und weitere Interessierte qualitativ hochstehende praktische und theoretische Ausbildungseinheiten an. Die Strukturbiologie-Symposien schufen jährlich eine Plattform für den persönlichen Austausch zwischen ambitionierten Nachwuchsforschenden und führenden Forschenden, die regelmässig an diesem Symposium teilnahmen bzw. als Hauptrednerinnen oder -redner auftraten.

Ein besonderer Vorzug des vom NFS entwickelten Doktoratsprogramms "Biomolecular Structure and Mechanism" war die Möglichkeit, dass sich die Doktorierenden in eines der langfristig angelegten NFS-Projekte einbringen konnten und dabei mit neuesten Methoden und Technologien in der Strukturbiologie in Berührung kamen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den NFS-Gruppen, von der sowohl Doktorierende wie fortgeschrittene Nachwuchsforschende stark profitierten, war eine weitere Stärke der Ausbildungsprogramme. Bis zum Ende des NFS etablierten 33 ehemalige Nachwuchsleute aus dem NFS ihre eigenen, unabhängigen Forschungsgruppen im In- und Ausland; fünf davon sind Frauen und zwei der Ehemaligen wurden schon mit Förderbeiträgen des Europäischen Forschungsrates (ERC Starting grants) auszeichnet.

Eine gleich hohe Vertretung von Frauen und Männern auf allen akademischen Stufen ist in den naturwissenschaftlichen Bereichen an den Schweizer Hochschulen immer noch ein weit entferntes Ziel. Im Bereich der Strukturbiologie hat der NFS in seinem begrenzten Rahmen einige Fortschritte erzielt. Der Anteil der Frauen unter den Nachwuchsforschenden betrug durchgehend zwischen 25 und 35 Prozent.

Teaser Image Deutsch
Bildlegende Deutsch
Teaser URL Deutsch
 
URL Target Deutsch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Französisch
Encouragement de la relève et promotion des femmes
Teaser Content Französisch

Le PRN Biologie structurale a fourni une formation théorique et pratique de haute qualité à ses propres étudiant-e-s et à de jeunes universitaires issus d'autres institutions. Les symposiums annuels sur la biologie structurale ont attiré des intervenants internationaux renommés ainsi que des jeunes scientifiques prometteurs et ont régulièrement fourni une plate-forme qui a permis des interactions personnelles avec les leaders dans ce domaine.

Un des avantages particuliers offerts par le programme de doctorat "Biomolecular Structure and Mechanism" était la possibilité de contribuer à l'un des projets à long terme du PRN et l'opportunité d'avoir ainsi accès aux technologies les plus modernes en biologie structurale. La collaboration interdisciplinaire entre les groupes du PRN constitue un atout supplémentaire dont les doctorant-e-s et post-doctorant-e-s ont fortement bénéficié. Jusqu'à ce que le PRN s'achève, 33 anciens étudiants avaient établi leur propre groupe de recherche: cinq sont des femmes et deux bénéficient de subventions du Conseil de la Recherche Européen.

L'égalité des chances constitue toujours un objectif éloigné dans les sciences de la vie en Suisse. Des progrès ont néanmoins été accomplis dans le domaine de la biologie structurale: la proportion des doctorantes et post-doctorantes est restée constante entre 25 et 35% de la population de jeunes scientifiques.

Teaser Image Französisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Französisch
 
URL Target Französisch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Englisch
Promotion of young scientists and the academic careers of women
Teaser Content Englisch

NCCR Structural Biology provided practical and theoretical training of high quality to its own students and to young scientists from other institutions. The annual symposia on structural biology attracted high-profile international speakers and promising young scientists and regularly provided a platform for personal interaction with leaders in the field.

A particular advantage of the PhD programme "Biomolecular Structure and Mechanism" was the possibility of contributing to one of the long-term NCCR projects, along with the opportunity of being exposed to most of the modern technologies in structural biology. Interdisciplinary collaboration between NCCR groups was an additional asset from which PhD students and post-docs strongly benefited. Of the 33 alumni who had established independent research groups by the end of the NCCR, five were women and two were grantees of the European Research Council.​

Gender equality is still a distant goal in the natural sciences in Switzerland. Nonetheless, some progress has been made in the field of structural biology: the share of female postdoctoral fellows and PhD students was steady at about 25-35% of the entire group of junior scientists.

Teaser Image Englisch
Bildlegende Englisch
 
Teaser URL Englisch
 
URL Target Englisch
Link im aktuellen Fenster öffnen

Teaser Titel Italienisch
 
Teaser Content Italienisch
Teaser Image Italienisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Italienisch
 
URL Target Italienisch
Link im aktuellen Fenster öffnen