Titelauswahlverf-karrieren-pruefung-geschaeftsstelle
BeschreibungAuswahlverf-Karrieren-Einreichung-Pruefung-durch-die-Geschaeftsstelle
Startdatum01.01.2013 00:00
Enddatum01.01.2050 00:00


Teaser Titel Deutsch
Einreichung: Prüfung durch die Geschäftsstelle
Teaser Content Deutsch

Die Gesuche können zu den für das Karriereinstrument möglichen Stichtagen eingereicht werden. Bei den Mobilitätsstipendien und Doc.CH ist die Gesucheingabe zweimal, bei Ambizione, PRIMA und Eccellenza einmal pro Jahr möglich.

Die Gesuche sind in elektronischer Form über die Plattform mySNF bei der Geschäftsstelle des SNF einzureichen ( > How To) und mit Ausnahme der meisten Disziplinen in den Geistes- und Sozialwissenschaften in englischer Sprache zu verfassen. In den Disziplinen, in denen Englisch nicht Pflicht ist, kann zwischen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch gewählt werden. Die gewählte Sprache sollte sich in diesen Disziplinen daran orientieren, in welchen Sprachen zum jeweiligen Forschungsthema häufig veröffentlicht wird; dies erleichtert die Suche nach externen Gutachtenden. Die Sprache der Eingabemaske bzw. Benutzeroberfläche in mySNF kann frei gewählt werden (Deutsch, Französisch oder Englisch). Die Plattform mySNF wird rund drei Monate vor dem jeweiligen Stichtag der Gesuchseinreichung für die Eingabe geöffnet.

Die Geschäftsstelle prüft bei allen eingehenden Gesuchen,

  • ob sie die formalen Anforderungen erfüllen,
  • ob die persönlichen Voraussetzungen gegeben sind sowie
  • ob das Gesuch gegen die Regeln der wissenschaftlichen Integrität verstösst.

 

Erfüllt das Gesuch sämtliche Anforderungen und Voraussetzungen gemäss instrumentenspezifischen Reglementen und Beitragsreglement, so tritt der SNF darauf ein und es wird zur Begutachtung an den Forschungsrat weitergegeben. Sind diese nicht erfüllt, so tritt der SNF nicht auf das Gesuch ein.

Besteht Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten, so wird die Gesuchbehandlung sistiert, bis der Verdacht durch eine Untersuchung geklärt ist. Bestätigt sich dieser, so kann der SNF Sanktionen aussprechen ( > Reglement über den Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten).

Die Auswahl bezüglich der Disziplin bzw. Teildisziplin sowie der Schlagworte ist massgebend dafür, welchem Fachgremium des Forschungsrats das Gesuch zugeordnet wird.

Vor und während der Gesuchseinreichung steht die Geschäftsstelle des SNF den Gesuchstellenden für Fragen und Auskünfte bezüglich der Gesuche zur Verfügung. Während der Prüfung der Gesuche sind die Gesuchstellenden verpflichtet, dem SNF Fragen betreffend ihrer Gesuchsunterlagen zu beantworten und an Tatsachenabklärungen mitzuwirken. Der SNF erteilt den Gesuchstellenden während der Begutachtung der Gesuche bis zur schriftlichen Kommunikation der abschliessenden Entscheide jedoch keine Auskünfte bezüglich ihrer Gesuche.

Teaser Image Deutsch
Bildlegende Deutsch
Teaser URL Deutsch
 
URL Target Deutsch
 

Teaser Titel Französisch
Soumission: examen du Secrétariat
Teaser Content Französisch

​Les requêtes peuvent être déposées dans les délais prévus pour l’instrument de carrières. En ce qui concerne les bourses de mobilité et Doc.CH, le dépôt des requêtes a lieu deux fois par an, tandis que les projets Ambizione, PRIMA et Eccellenza peuvent être remis une fois par année.

Les requêtes doivent être soumises au Secrétariat du FNS par voie électronique sur la plate-forme mySNF ( >How To). Elles doivent être rédigées en anglais, à l’exception de la majorité des disciplines des sciences humaines et sociales où les requérant-e-s peuvent choisir entre l’allemand, le français, l’italien et l’anglais. Dans ces dernières disciplines, la langue devrait être choisie en fonction des langues dans lesquelles le thème de recherche correspondant est le plus souvent publié. Ceci permet de faciliter la recherche d’expert-e-s externes. La langue des masques de saisie et des interfaces utilisateurs peut être librement choisie dans mySNF (allemand, français ou anglais). La plate-forme mySNF est ouverte environ trois mois avant chaque date limite pour la soumission des requêtes.

Le Secrétariat examine si toutes les requêtes déposées

  • remplissent les exigences formelles,
  • remplissent les conditions personnelles et
  • ne transgressent pas les règles de l’intégrité scientifique.

Lorsque l’ensemble des exigences et conditions stipulées dans les règlements spécifiques applicables aux instruments et dans le règlement des subsides sont remplies, le FNS entre en matière sur la requête ; elle est alors transmise au Conseil de la recherche pour évaluation. Si ces exigences et conditions ne sont pas remplies, le FNS n’entre pas en matière sur la requête.

Dans le cas où il suspecte un comportement scientifique inadapté, le FNS interrompt le traitement de la requête jusqu’à ce que le soupçon soit levé par une enquête. Si celui-ci se voit confirmé, le FNS peut prononcer des sanctions ( > règlement du Conseil de la recherche sur la gestion du comportement incorrect des requérant-e-s et des bénéficiaires de subsides dans le contexte scientifique).

Le choix de la discipline ou de la sous-discipline et des mots-clés est décisif pour déterminer à quel organe spécialisé du Conseil de la recherche la requête sera attribuée.

Le Secrétariat du FNS est à la disposition des requérant-e-s pour toute question relative aux requêtes, avant et durant le dépôt de la requête. Durant l’examen des requêtes, les requérant-e-s s’engagent à répondre aux questions du FNS concernant les documents fournis et à prêter leur concours lorsque la clarification de certains points apparaît nécessaire. Le FNS ne donne cependant aucun renseignement aux requérant-e-s concernant leur requête durant l’évaluation, jusqu’à la communication écrite des décisions définitives.

 

Teaser Image Französisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Französisch
 
URL Target Französisch
 

Teaser Titel Englisch
Submission: verification by the Administrative Offices
Teaser Content Englisch

Applications must be submitted by the submission deadlines set for the funding scheme in question. There are two deadlines per year for the mobility fellowships and Doc.CH and one deadline per year for Ambizione, PRIMA and Eccellenza

The applications must be submitted in electronic form to the Administrative Offices of the SNSF via the mySNF portal ( > How to). With the exception of most disciplines in the humanities and social sciences, applications must be written in English. In the disciplines in which English is not mandatory, applicants can choose between German, French, Italian and English. In these disciplines the choice of language should be made dependent on the language of the majority of publications addressing the research topic in question. This simplifies the search for external reviewers. In the mySNF entry mask, you can choose between German, French or English. Submission is possible via the electronic platform mySNF approximately three months before the relevant deadline.

For all submitted applications, the Administrative Offices check whether

  • the formal requirements are met;
  • the personal requirements are met;
  • the application contravenes the rules of scientific integrity.

If all the requirements are met in accordance with the regulations on specific funding schemes and the Funding Regulations, the SNSF decides to consider the relevant application and forwards it to the Research Council for evaluation. If the requirements are not met, the application is not considered.

Should there be any indications of scientific misconduct, all processing of the application is suspended till such time as the application is cleared of suspicion through an investigation. If the suspicion is confirmed, the SNSF may impose sanctions ( > Regulations of the National Research Council on the treatment of scientific misconduct).

Applications are assigned to a specific SNSF evaluation body based on the discipline or subdiscipline selected by the applicants.

Prior to and during the submission of applications, the applicants can address their queries and requests for information to the Administrative Offices of the SNSF. While the applications are being evaluated, applicants are obliged to answer the SNSF's questions with regard to the application documents and help in clarifying facts. The SNSF does not provide applicants with any information concerning their applications while the evaluation procedure is in progress and until the decision is communicated in written form.

Teaser Image Englisch
Bildlegende Englisch
 
Teaser URL Englisch
 
URL Target Englisch
 

Teaser Titel Italienisch
 
Teaser Content Italienisch
Teaser Image Italienisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Italienisch
 
URL Target Italienisch