Titelauswahlverf-projekte-zentr-Schritte
BeschreibungAuswahlverfahren - Projektförderung - Zentrale Schritte
Startdatum01.01.2013 00:00
Enddatum01.01.2050 00:00


Teaser Titel Deutsch
Auswahlverfahren: Die zentralen Schritte auf einen Blick
Teaser Content Deutsch

Das auf dem Wettbewerbsprinzip basierende Auswahlverfahren in der Projektförderung dauert in der Regel sechs Monate und besteht aus drei Teilen, die zeitlich aufeinander folgen

1. Gesucheinreichung und administrative Schritte

Die Geschäftsstelle des SNF erhält auf den Eingabetermin hin die Gesuche der Forschenden über die elektronische Plattform mySNF. Sie prüft, ob die Voraussetzungen zur Gesuchstellung erfüllt sind und informiert die Gesuchstellenden über das Prüfergebnis.

2. Begutachtung

Die Begutachtung wird in zwei Etappen durchgeführt. In der ersten werden die Gesuche durch externe Gutachtende nach vom SNF vorgegebenen Kriterien evaluiert. In der zweiten werden sie von den jeweils zuständigen Referentinnen und Referenten aus dem Forschungsrat auf der Basis der vorliegenden Gutachten beurteilt und im Vergleich mit den weiteren von ihnen behandelten Gesuchen eingestuft. Die Beurteilung und die Einstufung werden dem zuständigen Fachgremium zur Übernahme empfohlen.

3. Entscheid

Das zuständige Fachgremium des Forschungsrats berät vergleichend über die Gesuche und fällt zu jedem Gesuch einen provisorischen Entscheid bezüglich Einstufung und Bewilligung (inkl. allfälligem Finanzierungsvorschlag). Anschliessend überprüft das Präsidium des Forschungsrats die Korrektheit des Verfahrens, die Einhaltung des Budgets sowie der gegebenen Rahmenbedingungen und genehmigt gegebenenfalls den provisorischen Entscheid, der damit abschliessend ist. Der abschliessende Entscheid bezüglich des Gesuchs wird dem Gesuchstellenden mit einer Verfügung rund sechs Monate nach dem jeweiligen Eingabetermin mitgeteilt und im Falle einer Ablehnung begründet.

Video - Das Auswahlverfahren in der Projekt- und Karriereförderung

Teaser Image Deutsch
Bildlegende Deutsch
Teaser URL Deutsch
 
URL Target Deutsch
 

Teaser Titel Französisch
Procédure de sélection : les principales étapes en un coup d’œil
Teaser Content Französisch

​Dans l'encouragement de projets, la procédure de sélection basée sur le principe de concurrence dure en règle générale six mois et se déroule en trois phases:

1. Suission de la requête et étape administrative

Dans le cadre des mises au concours, le Secrétariat du FNS reçoit les requêtes des chercheuses et des chercheurs via la plate-forme électronique mySNF. Il contrôle si les conditions pour le dépôt d'une requête sont remplies et en informe les requérant-e-s.

2. Evaluation

L'évaluation se déroule en deux étapes. En premier lieu, les requêtes sont évaluées par des expert-e-s externes sur la base de critères prédéfinis par le FNS. En second lieu, des rapporteuses et rapporteurs du Conseil de la recherche se chargent d'évaluer les requêtes sur la base des expertises mises à leur disposition et de les classer en les comparant aux autres requêtes qu'ils ont traitées. L'évaluation et le classement sont ensuite soumis à l'organe spécialisé compétent.

3. Décision

L'organe spécialisé compétent du Conseil de la recherche discute des requêtes et prend pour chacune d'entre elles une décision provisoire concernant le classement et l'approbation (y compris, le cas échéant, la proposition de financement). La présidence du Conseil de la recherche contrôle ensuite la conformité de la procédure et vérifie que les budgets et les conditions-cadres ont été respectés, et, le cas échéant, approuve la décision provisoire, qui devient ainsi définitive.

La décision définitive concernant la requête est communiquée aux requérant-e-s au moyen d'une décision environ six mois après la clôture du délai de  soumission; dans le cas d'un rejet, les motifs sont exposés.

Vidéo explicative "La procédure de sélection du FNS"

Teaser Image Französisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Französisch
 
URL Target Französisch
 

Teaser Titel Englisch
Evaluation procedure: the main stages at a glance
Teaser Content Englisch

​The evaluation procedure for research projects is based on the principle of competition and generally lasts for six months; it consists of three successive stages:

1. Submission of applications and administrative measures

The Administrative Offices of the SNSF receive applications from researchers by the submission deadline via the mySNF platform. They then check whether the requirements for submitting an application are met and inform the applicants accordingly.

2. Evaluation

Evaluation consists of two steps. In an initial step, the applications are assessed by external reviewers according to SNSF standards. In a second step, they are assessed by the responsible referees of the Research Council on the basis of the external reviews and rated in comparison to the other applications for which the referees are responsible. The referees then issue a recommendation to the relevant evaluation body to adopt the assessment/rating.

3. Decision

the relevant evaluation body of the Research Council discusses the applications and takes a provisional decision on each application with regard to its overall ranking and approval/rejection (if applicable, they also make a funding proposal). Subsequently, the Presiding Board of the Research Council examines whether the procedures have been correctly applied and the budget and other conditions complied with. If this is the case, it endorses the provisional decision.

The SNSF informs applicants of the final decision by means of a ruling approx. six months after the relevant submission deadline, giving reasons in the case of rejections.

Explainer video – the evaluation procedure of the SNSF

Teaser Image Englisch
Bildlegende Englisch
 
Teaser URL Englisch
 
URL Target Englisch
 

Teaser Titel Italienisch
 
Teaser Content Italienisch
Teaser Image Italienisch
Bildlegende Französisch
 
Teaser URL Italienisch
 
URL Target Italienisch