Open Access to Publications

Mit öffentlichen Mitteln finanzierte Forschungsergebnisse sind ein öffentliches Gut und sollten daher in elektronischer Form zeitnah und kostenlos zugänglich sein und für die Wiederverwendung durch Dritte zur Verfügung stehen. Der SNF unterstützt das Prinzip der freien Zugänglichkeit (Open Access): Er hat sich das Ziel gesetzt, dass bis ins Jahr 2020 100% der aus seiner Förderung hervorgehenden Publikationen Open Access sind.


Wie zahlreiche Studien gezeigt haben, erhöhen Open-Access-Publikationen den Verbreitungsgrad und die Sichtbarkeit von Forschungsergebnissen innerhalb der Forschungsgemeinschaft, in den Medien und in der Öffentlichkeit. Die offene Zugänglichkeit fördert den Wissenstransfer, den rationelleren Einsatz von Ressourcen und die Effizienz in der Forschung und ist somit ein Treiber für den wissenschaftlichen Fortschritt. In der wissenschaftlichen Forschung wird Open Access (OA) international zu einem neuen Exzellenzstandard, der neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit, Qualitätssicherung und Finanzierung schafft.

Die Beitragsempfängerinnen und Beitragsempfänger sind im Rahmen der OA-Strategie des SNF verpflichtet, ihre Forschungsergebnisse in Form von offen zugänglichen wissenschaftlichen Artikeln oder Büchern zu veröffentlichen. Um diese Verpflichtung zu erfüllen, bieten sich im Wesentlichen zwei Wege an: die "Gold Road" – die Direktveröffentlichung in OA-Zeitschriften, als OA-Buch oder OA-Buchkapitel – oder die "Green Road" – die Selbstarchivierung auf einem institutionellen oder disziplinenspezifischen Repositorium im Anschluss an die Verlagspublikation.


Kontakt

Open Access to Publications
E-Mail oa@snf.ch

 

Themendossier

Open Science