Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist

Rudolf Aebersold ist der Preisträger 2020

Die Marcel Benoist Stiftung verleiht in ihrem Jubiläumsjahr den 100. Preis an Rudolf Aebersold, Professor für Systembiologie an der ETH Zürich und an der Universität Zürich. Rudolf Aebersold zählt zu den Gründervätern der Mitte der neunziger Jahre entstandenen Proteomik. Diese Forschungsrichtung veranschaulicht den gesamten Satz an Proteinen, die in einer Zelle vorhanden sind.

Für das menschliche Leben von Bedeutung

Seit 1920 vergibt die Stiftung Marcel Benoist jedes Jahr einen Preis für herausragende, originelle und innovative Forschung, die für das menschliche Leben von Bedeutung ist. Ausgezeichnet werden etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Potenzial für weitere aussergewöhnliche Forschung haben. Das Preisgeld beträgt 250‘000 Franken.

Der SNF ist seit 2018 für die Auswahl der Preisträgerin oder des Preisträgers zuständig. Die gesamte Forschungsgemeinschaft kann in einem offenen Nominationsverfahren Vorschläge einreichen.

Kontakt

Direktionssekretariat
Anna Brandenburg
E-Mail gs@snf.ch