Lead Agency mit Slowenien

Beim Lead Agency-Verfahren wird ein gemeinsames Gesuch von Forschenden in der Schweiz und in Slowenien an eine der beiden nationalen Forschungsförderungsorganisationen gestellt. Der Antrag richtet sich nach den ortsüblichen Verfahren.

Bei der Slovenian Research Agency (ARRS) steht das Förderinstrument Research Projects für das Lead Agency-Verfahren zur Verfügung.

Die Projektdauer beträgt in beiden Ländern maximal 3 Jahre.

Die Erfolgsquote der Gesuchsbewilligungen liegt bei der ARRS mit ca. 22 Prozent unter jener des SNF.

Die Gesuche können nur auf Englisch eingereicht werden.

Einreichung 2019: Der SNF und die ARRS haben sich darauf geeinigt, jährlich abwechselnd als Lead Agency zu fungieren. Im Jahr 2019 fungiert der SNF als Lead Agency, unabhängig davon ob der höhere Budgetteil in der Schweiz oder Slowenien liegt. Eingabefrist: 1. Oktober 2019, 17.00 Uhr.

Wird das Gesuch beim SNF eingereicht, reichen die slowenischen Partnerinnen und Partner das Gesuch ebenfalls bei der ARRS ein.

Da die ARRS keinen Data Management Plan (DMP) verlangt, muss dieser Datencontainer auf mySNF ausgefüllt werden. Der DMP beinhaltet die gesamten Forschungsdaten, die während des Projekts produziert oder verwendet werden.