Agora - wo Wissenschaft und Gesellschaft sich begegnen

 

Das Instrument Agora fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Es unterstützt Forschende, die sich darum bemühen, die Resultate ihrer aktuellen Forschung einem Laienpublikum zu vermitteln. Agora-Projekte müssen den Dialog zwischen Forschenden und Zielpublikum anregen, indem sie Begegnungen und gegenseitiges Zuhören ermöglichen.

Agora wurde neu gestaltet. Die wichtigsten Änderungen sind im folgenden Dokument zusammengefasst:

Zusammenfassung der Änderungen (PDF)

Seit 2017 ist der Eingabetermin für Agora-Gesuche auf den 1. September um 17.00 Uhr festgesetzt. Eine internationale Kommission, die aus Forschenden sowie Expertinnen und Experten der Wissenschaftskommunikation zusammengesetzt ist, evaluierte die Gesuche in einem kompetitiven Verfahren.

Ab Februar 2018 können Agora-Gesuche im Umfang von CHF 5'000 bis CHF 50'000 das ganze Jahr über eingereicht werden (kein fixer Abgabetermin).

Das Agora-Reglement bildet die rechtliche Grundlage für Agora-Gesuche und -Beiträge und hält die Bedingungen fest, gemäss denen ein Agora-Beitrag gewährt werden kann.

Reglement für die Gewährung von Agora-Beiträgen (PDF)

Es stützt sich auf das Beitrags- und Ausführungsreglement des SNF zur Gewährung von Beiträgen.

Übersicht von Veranstaltungen, die in Zusammenhang mit Agora stehen

Wenn Sie eine Veranstaltung, die mit Ihrem Agora-Projekt in Zusammenhang steht, hinzufügen wollen, füllen Sie bitte das Online-Formular aus.

Online-Formular

Die komplette Liste der Agora-Projekte kann auf der Datenbank P3 konsultiert werden.

Datenbank P3

​Eingabetermin

1. September 2017

17.00h Schweizer Lokalzeit

Kontakt

Agora
E-Mail agora@snf.ch