Medienkurse für Forschende 2019

Wissenschaft muss an die Öffentlichkeit

Im SNF-Kursprogramm lernen und üben Sie mit erfahrenen Redakteurinnen und Redaktoren sowie Journalistinnen und Journalisten den starken Auftritt in Massenmedien. Sowohl vor Kamera und Mikrophon wie auch im Umgang mit Printmedien und Social Media. Sie entwickeln eine einfache und präzise Sprache, die Interesse weckt und Ihre Forschung auf den Punkt bringt.

Im eintägigen Medientraining üben Sie in kleinen Gruppen Ihren Auftritt in Radio und Fernsehen. Sie erhalten das Rüstzeug für den Umgang mit Medienschaffenden und lernen, Ihre Kernbotschaft vor Kamera und Mikrophon verständlich und überzeugend zu präsentieren.

Im zweitägigen Schreibcoaching lernen Sie Ihre Forschungsergebnisse so zu erzählen, dass diese auch von einem nichtwissenschaftlichen Publikum verstanden werden. Sie erhalten Anleitungen, wie Sie trotz der Informationsflut wahrgenommen werden. Und damit auch in eigenen Newslettern und Blogs punkten.

Social Media werden auch für die Wissenschaft immer wichtiger. Im eintägigen Workshop erwerben Sie das Knowhow, um eigene wie auch fremde Inhalte in Sozialen Medien qualitativ zu beurteilen. Sie erhalten das Rüstzeug für eigene Strategien und Präsentationsformen in den Neuen Medien.

Die Kurse richten sich an Forschende, die mindestens eine erste Forschungserfahrung auf Postdoc-Niveau mitbringen und vom SNF unterstützt werden. Das Angebot steht auch anderen fortgeschrittenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern offen.

Der SNF unterstützt diese Kurse in einer Partnerschaft mit der Stiftung Mercator Schweiz.

Ort und Zeit

Alle deutschsprachigen Kurse finden von 09:15 Uhr – 17:00 Uhr in Gehdistanz vom Bahnhof Olten statt.


 

Anmeldung

Anmeldeformular

 

Kontakt

E-Mail

 

Kontakt für inhaltliche Fragen

Urs Kern
E-Mail

Flyer

PDF, 444 KB