Kontrolliert der SNF die Erfüllung der Verpflichtung zur elektronischen Veröffentlichung?

Im Rahmen des Outputmonitorings werden Sie dazu aufgefordert anzugeben, welche Ihrer Publikationen aus der vom SNF unterstützten Forschungstätigkeit Open Access zugänglich sind, und diese zu verlinken. Dabei geht es dem SNF nicht um den Aufbau eines Kontrollsystems, sondern um die Möglichkeit, die Fortschritte beim Übergang zu Open Access gegenüber der interessierten Öffentlichkeit ausweisen zu können. Dem SNF ist die Förderung von Open Access (schnellere und grössere Visibilität der mit öffentlichen Geldern finanzierten Forschungsdaten) wichtig. Der SNF hat sich einerseits für verpflichtende Bestimmungen entschieden, weil Empfehlungen bei anderen Forschungsförderungsinstitutionen sehr geringe OA-Deposits ergeben haben. Andererseits hat der SNF vorläufig darauf verzichtet, in den Bestimmungen Kontrollen und Sanktionen zur Durchsetzung vorzusehen. Damit nimmt der SNF Rücksicht auf die Tatsache, dass die Sensibilisierung und der Wissensstand zu Open Access bei vielen Forschenden noch im Aufbau steht. Das Reporting über die Kosten für OA-Publikationen erfolgt im Rahmen der finanziellen Berichterstattung analog zum bisherigen Vorgehen für anrechenbare Kosten.