Wie werden die Outputdaten weiterverwertet?

​Der SNF macht die Outputdaten via Forschungsdatenbank P3 öffentlich zugänglich und wird später auch quantitative Analysen dazu durchführen. Individuelle Projektdaten wird er zusammen mit den wissenschaftlichen Berichten zur Evaluation von Folgeprojekten verwenden.

Erste konsolidierte Ergebnisse zu Outputdaten sind in zwei bis drei Jahren zu erwarten, wenn eine ausreichende Datenbasis vorliegt. Der SNF ist sich bewusst, dass es schwierig ist, den von ihm finanzierten Output genau zu identifizieren und zu quantifizieren und wird deshalb die Daten mit der nötigen Sorgfalt verwerten.