NFP 29 "Wandel der Lebensformen und soziale Sicherheit"

​Im Nationalen Forschungsprogramm "Wandel der Lebensformen und soziale Sicherheit" (NFP 29) ging es darum, sozialpolitische Instrumente und deren Träger angesichts neuer gesellschaftlicher Rahmenbedingungen auf ihre Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit hin und damit im Hinblick auf die relevanten sozialpolitischen Zielvorstellungen zu überprüfen. Auf der einen Seite sollten, ausgehend von den Ursachen, Defizite im bestehenden Sicherungssystem aufgezeigt werden. Auf der anderen Seite wurden Möglichkeiten zur Anpassung konkreter Massnahmen und Trägerformen an die gewandelten gesellschaftlichen Bedingungen gesucht. Auf diese Weise hat das Programm einen bescheidenen Beitrag zu einer traditionellen Aufgabe der Sozialpolitik geleistet: die Sicherung der sozialen Sicherheit in einer sich ändernden Welt.

Zahlen & Fakten
FinanzrahmenCHF 8'500'000
​Präsident der Expertengruppe​Antonin Wagner
​Programmleitung​Jürg H. Sommer
​Abschluss der Forschungsarbeiten1997

Programmschlussberichte

  • Sommer Jürg H., Schütz Stefan, Wandel der Lebensformen und soziale Sicherheit, Haupt Verlag, Bern, 1996
  • Sommer Jürg H., Schütz Stefan, Changements des modes de vie et avenir de la sécurité sociale, Editions Réalités sociales, Lausanne, 1998

Forschungsberichte (PDF, 67 KB)