NFP 31 "Klimaänderungen und Naturkatastrophen"

​Die Probleme der Änderungen des regionalen Klimas und der sich daraus ergebenden Wechselwirkungen "Klima-Ökosysteme-Naturkatastrophen-Gesellschaft" bildeten die Leitlinie des Nationalen Forschungsprogramms "Klimaänderungen und Naturkatastrophen" (NFP 31). Es sollte unser Verständnis über das Verhalten der Umwelt bei plötzlich auftretenden kurzfristigen Witterungsereignissen und bei langfristigeren Klimaänderungen erweitern sowie Reaktionsmöglichkeiten und Massnahmen des politischen und gesellschaftlichen Systems prüfen.

 

Zahlen & Fakten
FinanzrahmenCHF 20'000'000
​Forschungsdauer​4 Jahre
​Präsident der Expertengruppe​Thomas Gutermann
Programmleitung​Ulrich Roth, Stephan Bader (Adjunkt), Pierre Kunz (Adjunkt)
​Abschluss der Forschungsarbeiten1997

Programmschlussberichte

  • Bader St., Kunz P., Klimarisiken: Herausforderung für die Schweiz, vdf Hochschulverlag AG, Zürich, 1998, 276 Seiten, ISBN 3-7281-2605-5
  • Bader St., Kunz P., Climat et risques naturels: La Suisse en mouvement, vdf Hochschulverlag AG, coproduction avec Georg Editeur, Zürich, Genève, 1998, 276 pages, ISBN 3-7281-2606-3
  • Die Klimaverschwörung: Ein Wissenschaftskrimi, Hochschulverlag AG, Zürich, 1998, Videokassette VHS, Laufzeit 45 Minuten, ISBN 3-7281-2614-4
  • Das grosse Klimapaket: Klimarisiken als Herausforderung für die Schweiz, vdf Hochschulverlag AG, Zürich, 1998, Buch, Video und CD-Rom, ISBN 3-7281-2616-0

Forschungsberichte (PDF, 72 KB)