NFS Demokratie

Serie 2005

Heiminstitution: Universität Zürich

Der Nationale Forschungsschwerpunkt (NFS) "Demokratie – Herausforderungen an die Demokratie im 21. Jahrhundert" untersucht, wie sich die Demokratie unter ​den aktuellen Bedingungen der Globalisierung und Mediatisierung entwickelt.

Einerseits werden nationalstaatliche Entscheidungsstrukturen angesichts der Globalisierung und der voranschreitenden europäischen Integration zunehmend in Frage gestellt; andererseits beeinflussen die Medien zunehmend die Politik und die für Demokratien wichtigen öffentlichen Debatten. Der NFS "Demokratie" verwirklicht eine in Europa einmalige Verbindung der Fachgebiete Politikwissenschaft sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaften. Ziel ist, Vorschläge zu erarbeiten, wie politische Entscheidungsprozesse, die politische Bildung und die Qualität der Medienberichterstattung verbessert werden können. Aus dem NFS ist das Zentrum für Demokratie Aarau hervorgegangen.

Weitere Informationen zum NFS: