Gemeinsame Ausschreibung von BiodivERsA und FACCE-JPI

Eingabefrist

16.12.2013

BiodivERsA und FACCE-JPI lancieren eine gemeinsame, paneuropäische Ausschreibung zum Thema "Promoting synergies and reducing trade-offs between food-supply, biodiversity and ecosystem services". Sie gehen davon aus, dass die europäische Dimension für die geplante Forschung einen Mehrwert bedeutet. Die Ausschreibung steht auch Forschenden in der Schweiz offen

​Die Ausschreibung betrifft folgende Themen:

  • In welchem Ausmass kann Biodiversität zu verbesserten landwirtschaftlichen Ökosystemen und Produktionssystemen in Bezug auf Multifunktionalität und Resultate in einem sich wandelnden globalen Kontext beitragen?
  • Welche Massnahmen und Strukturen unterstützen die Entwicklung und Förderung von landwirtschaftlichen Ökosystemen und Produktionssystemen, die Biodiversität und Ökosystemleistungen begünstigen und davon profitieren?
 

Forschungskonsortien, die sich an der Ausschreibung beteiligen, sollten aus Forschungsgruppen aus mindestens drei Ländern bestehen. In der Evaluation der Forschungsvorhaben werden nicht nur die wissenschaftliche Qualität sondern auch die politische Relevanz und der Einbezug von Interessengruppen berücksichtigt.

Gesuchstellende müssen sich bis zum 16. Dezember 2013 vorregistrieren und Angaben zu ihren Partnern und ihrem Projekt einreichen. Nach einer Überprüfung dieser Angaben werden die zugelassenen Konsortien eingeladen, bis zum 14. Februar 2014 ein vollständiges Gesuch einzureichen.

Teilnahmeberechtigt sind Projekte mit Schweizer Beteiligung, die für die Schweiz relevant sind und mit den Zielen des Nationalen Forschungsprogramms "Nachhaltige Nutzung der Ressource Boden"(NFP 68) übereinstimmen und die nationalen Zulassungsbestimmungen erfüllen.

Forschungsgruppen aus der Schweiz werden gebeten, den Programmkoordinator von NFP 68 zu kontaktieren, bevor sie eine Projektskizze einreichen.
Weitere Informationen sind auf der Webseite von FACCE-JPI zu finden unter: "FACCE activity > Joint Call with BiodivERsA"

​Kontakt
Pascal Walther
Programmkoordinator des NFP 68
Tel. +41 31 308 22 26
E-Mail pascal.walther@snf.ch