Forschungspartnerschaften mit Entwicklungsländern

26.11.2013

Das Programm “Forschungspartnerschaften mit Entwicklungsländern” ist mit der aktuellen Phase ausgelaufen. Es wurde durch das Nachfolgeprogramm "Swiss Programme for Research on Global Issues for Development“ (r4d-Programm) ersetzt.

Das Förderungsinstrument ist eine gemeinsame Initiative des SNF und der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA). Ziel dieses Instruments war die Förderung qualitativ hochwertiger Forschungsprojekte zu Problemen, die benachteiligte Länder betreffen.

Das Programm förderte den Ausbau der Beziehungen zwischen Forschenden in der Schweiz und im Süden und trug zur Stärkung des wissenschaftlichen Potenzials in den südlichen Ländern bei.

​Kontakt
Abt. Internationale Zusammenarbeit
E-Mail international@snf.ch