Konferenz "Gender and Excellence - Challenges in Research Funding" des SNF in Bern: Jetzt anmelden!

09.09.2014

Piktogramm Gleichstellung. © SNF

Der Forschungsrat des SNF lädt Forschende, Fachpersonen und Interessierte am 22. Oktober 2014 zur Konferenz "Gender and Excellence - Challenges in Research Funding" im Kursaal Bern ein. Ziel ist es, neue Wege zur Verwirklichung der Chancengleichheit in der Forschungsförderung zu finden.

​Frauen sind in Toppositionen der Wissenschaft und Forschung noch immer klar untervertreten. Infolgedessen sind auch die Förderungsgelder ungleich auf die Geschlechter verteilt - dies trotz zahlreicher Massnahmen für mehr Chancengleichheit. Was läuft falsch im System und wo liegen die Schwierigkeiten? Braucht es neue Ansätze? Diese Fragen sollen an der öffentlichen Konferenz diskutiert werden.

An der Veranstaltung referieren:

  • Susan M. Gasser, Direktorin Friedrich Miescher Institute for Biomedical Research/Professorin für Molekularbiologie, Universität Basel, Präsidentin der SNF-Gleichstellungskommission
  • Priyamvada Natarajan, Professorin an den Departementen für Astronomie und Physik, Universität Yale
  • Claartje Vinkenburg, assoziierte Professorin, Department of Management and Organization Studies, VU Universität Amsterdam

Im Anschluss an die Referate diskutieren die drei Forscherinnen mit Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern sowie Mitgliedern des Forschungsrats.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich daher möglichst frühzeitig mit dem unten stehenden elektronischen Formular an (kostenlos, aber obligatorisch).

Anmeldefrist ist der 15. Oktober 2014. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Kontakt
Förderung Gleichstellung
E-Mail equality@snf.ch