Era-Net HERA: Ausschreibung "Uses of the Past - Matchmaking Event"

21.10.2014

Logo von Hera © HERA

Das Era-Net HERA lanciert ein Joint Research Programme mit dem Titel „Uses of the Past“. Forschende in der Schweiz können bis am 14. November 2014, 17 Uhr, eine Projektidee einreichen, wenn sie auf der Suche nach geeigneten Projektpartnern am Matchmaking Event am 29. Januar 2015 in Tallinn teilnehmen möchten.

Am Era-Net HERA (Humanities in the European Research Area) sind 21 Forschungsförderungsinstitutionen in Europa beteiligt. Das breit angelegte Joint Research Programme (JRP) „Uses of the Past“ dreht sich um drängende gesellschaftliche Fragen der Identität, der Integration, der politischen Legitimität und kulturellen Dynamiken. Forschende sind bis am 14. November 2014, 17 Uhr,  eingeladen, sich mit einer Projektidee für das Matchmaking Event (MME) am 29. Januar 2015 in Tallinn zu bewerben. Ein Auswahlkomitee des JRP trifft bis im Dezember 2014 eine Auswahl und lädt Forschende an den MME in Tallinn ein.

Am Programm können Forschungskonsortien teilnehmen, die aus Hauptgesuchstellern aus mindestens vier der folgenden teilnahmeberechtigten Staaten bestehen: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik und Vereinigtes Königreich von Grossbritannien und Nordirland.

Jeder Partner eines Konsortiums wird durch eine Forschungsförderungsinstitution seines Landes finanziert. Gesuchstellende aus der Schweiz müssen beim SNF für das Instrument „Projektförderung“ antragsberechtigt sein. Für die Schweiz stehen am MME in Tallinn 15 Plätze zur Verfügung. Die eingeladenen Forschenden erhalten eine Entschädigung von € 350.

Die Dokumentation des JRP „Uses of the Past“ wird im Januar 2015 aufgeschaltet, die Eingabefrist für Projekte ist im April 2015. Die auf 36 Monate ausgelegten Projekte können frühestens im Sommer 2016 starten.   

 

​Kontakt
Abt. Geistes- und Sozialwissenschaften
Daniel Krämer
E-Mail div1@snf.ch