Projektförderung: Erstmals mehr als 500 Mio. Franken beantragt

06.11.2015

Auf den 1. Oktober 2015 haben die Forschenden 1152 Projektgesuche mit einer beantragten Förderungssumme von 524 Millionen Franken beim SNF eingereicht.

Während die Anzahl der Gesuche im Vergleich zum Wintersemester 2014 insgesamt um 6% angestiegen ist, haben die beantragten Mittel um fast 14% zugenommen. Damit sind beim SNF im Rahmen eines Gesuchseingangs erstmals über 500 Millionen Franken für die Förderung von Projekten beantragt worden.

Die Entwicklung der Zahlen weist in allen Wissenschaftsbereichen nach oben, ist jedoch unterschiedlich ausgeprägt. In den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie in Biologie und Medizin sind sowohl die Anzahl der Gesuche (+3% bzw. +5%)  als auch die beantragten Beträge (+8% bzw. +9%) im einstelligen Bereich angestiegen. Auch in der Mathematik und den Natur- und Ingenieurwissenschaften blieb der Anstieg bei den Gesuchen einigermassen moderat (+5%), wogegen bei den beantragten Mitteln ein markanter Anstieg festzustellen ist (+14%). Stark zugenommen haben zudem die eingereichten interdisziplinären Projekte (44% mehr Gesuche als im Vorjahr sowie ein Anstieg von 81% bei den angefragten Beträgen). Dies könnte damit zusammenhängen, dass es die letzte Ausschreibung des Förderungsinstruments "Interdisziplinäre Gesuche" war. Ab Frühjahr 2016 können interdisziplinäre Projekte über das neuausgerichtete Instrument Sinergia eingereicht werden.

Damit ist die Nachfrage nach Forschungsgeldern in der Projektförderung nach 2014 zum zweiten Mal in Folge deutlich grösser als im Vorjahr. Der Trend bei den Gesuchszahlen und beantragten Mitteln zeigt somit nach einer vorübergehenden Stabilisierung nach 2011 wieder deutlich nach oben.

Der SNF wird die eingereichten Gesuche in den kommenden Monaten evaluieren und die Förderungsentscheide bis im April 2016 treffen.


 


Contact

Abteilung CoRe
E-Mail core@snf.ch