Gesamterneuerungswahlen des SNF: Mitglieder des Forschungsratspräsidiums gewählt

09.12.2015

Die acht Mitglieder des Forschungsratspräsidiums des SNF sind im Rahmen der alle vier Jahre durchzuführenden Gesamterneuerungswahlen gewählt bzw. bestätigt worden.

​Die Gesamterneuerungswahlen erfolgen durch den Ausschuss des Stiftungsrats. Das Forschungsratspräsidium setzt sich ab dem 1. Januar 2016 wie folgt zusammen. (FA = Fachausschuss):

  • Martin Vetterli, Präsident des Forschungsrats, EPFL
  • Paul Schubert, Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften, Universität Genf
  • Harald Brune, Abteilung Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften, EPFL
  • Urs Frey, Abteilung Biologie und Medizin, Universität Basel (bis 31.03.2016);
     neue Präsidentin der Abteilung Biologie und Medizin ab 01.04.2016: Dominique
     Soldati-Favre, Universität Genf
  • Katharina Fromm, Abteilung Programme, Universität Freiburg/CH
  • Urs Baltensperger, FA Internationale Zusammenarbeit, Paul Scherrer Institut
  • Rita Franceschini, FA Interdisziplinäre Forschung, Libera Università di Bolzano
  • Beatrice Beck-Schimmer, FA Karrieren, Universität Zürich (Nachfolgerin von Katia Saporiti, Universität Zürich)

Neue Forschungsrätin für Abteilung Programme

Der Ausschuss des Stiftungsrats hat zudem für die Abteilung Programme das Profil "Umweltwissenschaften/Ökologie/Geographie“ neu besetzt. Gewählt wurde Claudia Binder, zurzeit ordentliche Professorin für Mensch-Umweltbeziehungen im Departement für Geographie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Sie tritt auf den 01.01.2016 die Nachfolge von Nina Buchmann, ETHZ, an. Claudia Binder wird ab Frühling 2016 an der EPFL eine ordentliche Professur für Stadtökologie und nachhaltige Lebensräume innehaben.

Nationaler Forschungsrat des SNF


Kontakt

Abt. Kommunikation
E-Mail com@snf.ch