Nationaler Latsis-Preis 2015 an Biologen Richard Benton verliehen

27.01.2016

Der Fruchtfliegenforscher Richard Benton hat im Berner Rathaus den mit 100'000 Franken dotierten Nationalen Latsis-Preis erhalten.

Der 38-jährige, an der Universität Lausanne tätige Professor ist für seine weitreichenden Forschungsarbeiten auf den Gebieten Neurowissenschaften und Molekularbiologie sowie Evolution und chemische Ökologie ausgezeichnet worden. Der SNF verleiht den Preis jährlich im Auftrag der Genfer Fondation Latsis Internationale. 

  • Salle du Grand Conseil à l’Hôtel du gouvernement à Berne

    Grossratssaal im Berner Rathaus

  • Prof. Martin Vetterli, Präsident Nationaler Forschungsrat des SNF

  • Hans-Jürg Käser, Präsident des Regierungsrats des Kts. Bern

    Hans-Jürg Käser, Präsident des Regierungsrats des Kts. Bern

  • Prof. Michael Hengartner, Rektor Universität Zürich, Präsident swissuniversities

    Prof. Michael Hengartner, Rektor Universität Zürich, Präsident swissuniversities

  • Prof. Denis Duboule, Präsident Fondation Latsis

    Prof. Denis Duboule, Präsident Fondation Latsis

  • Prof. Silvia Arber, ehemalige Latsis-Preisträgerin 2003

    Prof. Silvia Arber, ehemalige Latsis-Preisträgerin 2003

  • AMAR Quartett, Zürich

    AMAR Quartett, Zürich

  • Prof. Laurent Keller, Laudator, Mitglied Nationaler Forschungsrat des SNF

    Prof. Laurent Keller, Laudator, Mitglied Nationaler Forschungsrat des SNF

  • Preisübergabe

    Preisübergabe

  • Prof. Richard Benton, Preisträger Nationaler Latsis-Preis 2015

    Prof. Richard Benton, Preisträger Nationaler Latsis-Preis 2015

  • Alt-Bundesrat Pascal Couchepin im Gespräch mit Regierungspräsident Hans-Jürg Käser

    Alt-Bundesrat Pascal Couchepin im Gespräch mit Regierungspräsident Hans-Jürg Käser

  • Prof. Dominique Arlettaz (li.), Rektor Universität Lausanne und Daniel Höchli, Direktor SNF

    Prof. Dominique Arlettaz (li.), Rektor Universität Lausanne und Daniel Höchli, Direktor SNF

  • Prof. Laurent Keller, Prof. Richard Benton und seine Gattin Prof. Sophie Martin Benton (v.l.n.r.)

    Prof. Laurent Keller, Prof. Richard Benton und seine Gattin Prof. Sophie Martin Benton (v.l.n.r.)

Rund 80 Gäste fanden sich an der feierlichen Veranstaltung vom 22. Januar 2016 ein, die vom SNF-Forschungsratspräsidenten Martin Vetterli im Beisein von alt Bundesrat Pascal Couchepin und zahlreichen Gästen aus dem Bereich Bildung, Forschung und Innovation eröffnet wurde.

Professor Michael Hengartner, Rektor der Universität Zürich und seit Anfang Jahr Präsident der swissuniversities betonte als Gastreferent die Wichtigkeit der internationalen Zusammenarbeit und der adäquaten Finanzierung, damit die Schweiz ihre Innovationsfähigkeit bewahren kann.

Die Laudatio zur beruflichen Karriere des Preisträgers hielt Prof. Laurent Keller, Forschungsratsmitglied der Abteilung "Biologie und Medizin". Der Präsident der Latsis-Stiftung, Prof. Denis Duboule, überreichte anschliessend Richard Benton den Nationalen Latsis-Preis, der danach einen aufschlussreichen Einblick in seine Forschungsarbeit gab.

 

Der Nationale Latsis-Preis ist eine der wichtigsten wissenschaftlichen Auszeichnungen der Schweiz und honoriert herausragende wissenschaftliche Leistungen einer in der Schweiz tätigen Forscherin oder eines Forschers im Alter von maximal 40 Jahren.

​​Kontakt

Abteilung Kommunikation
Veronika Riesen
E-Mail com@snf.ch