Gabriele Gendotti als Präsident des Stiftungsrats wiedergewählt

03.02.2016

Der Stiftungsrat des Schweizerischen Nationalfonds hat am 29. Januar ihren Präsidenten Gabriele Gendotti für eine vierjährige Amtszeit wiedergewählt.

An seiner konstitutiven Sitzung für die Periode 2016-2019, hat er zudem die Professorin Felicitas Pauss als Vizepräsidentin bestätigt. Schliesslich hat er 15 Mitglieder des Stiftungsrats gewählt sowie 7 neue Ratsmitglieder hinzugewählt.

Der Stiftungsrat hat die Möglichkeit, die Anzahl seiner Mitglieder zu erhöhen und seine Zusammenstellung zu diversifizieren. Von nun an besteht er aus 41 Mitgliedern, deren Namen sind auf folgender Webseite aufgeführt:

www.snf.ch › Stiftungsrat und Ausschuss

Wie in den revidierten Statuten vorgesehen, sind Frauen und Männer mit je mindestens 30% gleich stark im Stiftungsrat vertreten.

Als oberstes Organ des SNF fällt der Stiftungsrat Entscheide auf strategischer Ebene. Er sorgt für die Wahrung des Stiftungszwecks, definiert die Position des SNF zu forschungspolitischen Fragestellungen und verabschiedet Planungsdokumente. Im Stiftungsrat vertreten sind die wichtigsten Organisationen der Schweizer Forschungslandschaft mit einem Schwergewicht auf den Hochschulvertretungen sowie vom Bundesrat ernannte Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft.