Bundesrat lanciert neues Nationales Forschungsprogramm "Nachhaltige Wirtschaft"

23.03.2016

Der Schweizerische Nationalfonds erhält vom Bundesrat den Auftrag, das Nationale Forschungsprogramm "Nachhaltige Wirtschaft" durchzuführen.

Der Bundesrat hat heute das Nationale Forschungsprogramm "Nachhaltige Wirtschaft: ressourcenschonend, zukunftsfähig, innovativ" (NFP 73) genehmigt. Dieses soll zu einer nachhaltigeren Wirtschaft mit effizienterem Ressourceneinsatz und grösserer Ressourcensicherheit beitragen. Gleichzeitig soll es die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft und die Wohlfahrt der Schweizer Bevölkerung fördern. Das NFP 73 soll Erkenntnisse aus einer Sichtweise bringen, die die Umwelt, die Wirtschaft und die Gesellschaft berücksichtigt sowie sämtliche natürlichen Ressourcen und alle Stufen der Wertschöpfungskette betrachtet. Die Forschungsdauer beträgt fünf Jahre, das Budget beläuft sich auf 20 Millionen Franken.

Im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hatte der Schweizerische Nationalfonds eine Machbarkeitsstudie für das Programm vorbereitet. Der SNF begrüsst die Genehmigung des Programmes, das sich mit einer für die Schweiz wichtigen Fragestellung beschäftigt.

Die Bildung der Leitungsgruppe ist für Juni 2016 geplant. Die Ausschreibung für die Projektskizzen soll ebenfalls im Juni dieses Jahres beginnen. Für das Programm wird eine eigene Webseite errichtet, auf der die Forschungsschwerpunkte und die Teilnahmebedingungen aufgeführt werden. Die Forschungsgruppen haben anschliessend gut drei Monate Zeit, ihre wissenschaftlichen Skizzen einzureichen. Die definitive Auswahl der Forschungsprojekte wird voraussichtlich im Sommer 2017 erfolgen. Die ersten Forschungsprojekte werden ungefähr im Herbst 2017 beginnen und vier bis fünf Jahre dauern.

​​Kontakt

Abteilung Kommunikation
E-Mail com@snf.ch