Der erfolgreiche Förderantrag: Auswertung der ersten IICT-Ausschreibung

20.10.2016

"Investigator Initiated Clinical Trials" stossen auf grosses Interesse. Eine Auswertung der ersten Ausschreibung als Hilfe für Förderanträge.

Mit dem Spezialprogramm "Investigator Initiated Clinical Trials" (IICT) fördert der SNF klinische Studien zu Themen, die nicht im Fokus der Industrie stehen und deshalb nur unzureichend erforscht werden. Zurzeit können Forschende ihre Projektanträge für die zweite IICT-Ausschreibung einreichen, falls sie ihre Teilnahme bereits angekündigt haben (letter of intent). Zur ersten Ausschreibung 2015 hat der SNF nun eine Auswertung publiziert, in der die erfolgreichen Projekte und die wichtigsten Ablehnungsgründe für die anderen Projekte aufgeschlüsselt sind.

Aus der letztjährigen Ausschreibung werden neun klinische Studien mit insgesamt 12,6 Millionen Franken finanziert. Das Interesse am IICT-Programm war gross. Eingegangen sind 75 Projektanträge aus vielen verschiedenen Fachgebieten, hauptsächlich aber aus den Gebieten Kardiologie, Pädiatrie, Onkologie und Neurologie. Voll beurteilt wurden 55 davon, da sie die formellen Ausschreibungsanforderungen erfüllten und den Evaluationskriterien entsprachen. Die meisten der restlichen Projekte waren entweder keine Interventionsstudien an Patienten oder sahen keine Randomisierung der Patientinnen und Patienten vor.

Sämtliche als hervorragend und exzellent beurteilten neun Studien erhielten Unterstützung vom SNF. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren der geförderten Projekte waren eine hohe klinische Relevanz, eine überzeugende Hypothese, das Studiendesign, die Methodik, angemessene primäre Endpunkte sowie eine grosse Erfahrung der Projektleitung mit randomisierten, kontrollierten Studien.

​​Kontakt

Abteilung Biologie und Medizin
Raphael Banz
E-Mail iict@snf.ch