Medienkurse für Forschende: Medientrainings und Schreibcoachings 2017

08.12.2016

Medienarbeit und mediale Aufmerksamkeit gehorchen eigenen Regeln. Lernen Sie, wie Ihre Forschung für eine breitere Öffentlichkeit sichtbar und für mehr Menschen verständlich wird.

Die SNF Medienkurse richten sich an Forschende, die mindestens eine erste Forschungserfahrung auf Postdoc-Niveau mitbringen und vom SNF oder seinen Partnern – der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) oder der Stiftung Mercator Schweiz – unterstützt werden. Grundsätzlich steht das Angebot aber auch anderen fortgeschrittenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern offen.

Neue Kursanbieter

Seit 2008 haben rund 600 Forschende die Medienkurse besucht. Für das Jahr 2017 wurde ein neues Team zusammengestellt, welches ebenso erfahren in Online-, Print-, Radio- und Fernsehjournalismus ist, wie in Wissenschaftskommunikation. In der französischsprachigen Schweiz leitet der ehemalige Radiojournalist und erfahrene Medientrainer Jean-Blaise Held (Microplume) die Kurse. In der deutschsprachigen Schweiz ist die Kursleitung bei Nadine Hostetter und Urs Kern (tv-medientrainer), langjährige Medientrainer beim Schweizer Fernsehen.

Die SNF Medienkurse eignen sich als Einstieg in nichtwissenschaftliche Kommunikationstechniken und zur Auffrischung von früher erworbenem Wissen.

Termine und Veranstaltungsorte sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich unter folgendem Link:

Medienkurse für Forschende 2017