Forschungsrat des SNF: Neun neue Mitglieder gewählt

23.12.2016

Der Stiftungsratsausschuss des SNF hat Anfang Dezember neun neue Forschungsrätinnen und -räte bestimmt.

Die folgenden neun Forschenden sind neu in den Forschungsrat des SNF gewählt worden:

Abteilung Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften

  • Olivier Schneider, EPFL, für Bereich Teilchenphysik
  • Aude Billard, EPFL, für Bereich Ingenieurswissenschaften
  • Joachim Buhmann, ETH Zürich, für Bereich Datenwissenschaften
  • Karl Gademann, Universität Zürich, für Bereich Organische Chemie

Die neuen Forschungsrätinnen und -räte der Abteilung Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften werden ihr Amt auf den 1. September 2017 antreten. Sie ersetzen die folgenden bisherigen Mitglieder: Kai Johnsson (Organische Chemie), Michal Borkovec (Umweltwissenschaften), Bradley Nelson (Informatik) und Antonio Ereditato (Teilchenphysik).

Abteilung Programme

  • Anastasia Ailamaki, EPFL, für Bereich Computerwissenschaften
  • Jan Carmeliet, ETH Zürich, für Bereich Ingenieurswissenschaften
  • Andreas Mayer, Universität Lausanne, für Bereich Molecular Life Sciences
  • Nicolas Rodondi, Universität Bern, für Bereich Klinische Forschung
  • Uschi Backes-Gellner, Universität Zürich, für Bereich Politologie/Wirtschaftswissenschaften

Die neuen Forschungsrätinnen und -räte der Abteilung Programme werden ihr Amt auf den 1. Januar 2017 antreten, wie auch Max Bergman, der bereits im September 2016 vom Stiftungsratsausschuss in den Forschungsrat gewählt wurde. Sie ersetzen die folgenden bisherigen Mitglieder: Kay Axhausen (Urbanistik, Raumplanung), Christoph Dehio (Molekularbiologie), Dominique Foray (Ökonomie), Jürg Steiger (Klinische Medizin) und Frédéric Varone (Politikwissenschaften).

Nationaler Forschungsrat des SNF

​​Kontakt

Direktionsstab
E-Mail gs@snf.ch