Evaluation des Auswahlverfahrens der Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS)

28.02.2017

Eine externe Evaluation hat das NFS-Auswahlverfahren analysiert. Auf diesen Empfehlungen basierend wird der SNF das Verfahren weiterentwickeln.

Anfangs 2016 beauftragte der SNF das Nordic Institute for Studies in Innovation, Research and Education (NIFU), eine Evaluation des Auswahlverfahrens der Nationalen Forschungsschwerpunkte (NFS) durchzuführen. Zusätzlich wurde ein wissenschaftliches Sounding Board mit grosser Expertise im Bereich der Forschungsförderung zusammengestellt, um die Resultate der Evaluation zuhanden des Forschungsrats zu kommentieren.

Insgesamt stellen die Evaluatorinnen und Evaluatoren von NIFU und das Sounding Board dem NFS-Auswahlprozess ein gutes Zeugnis aus. Allerdings sehen sie Verbesserungspotenzial bei der Ausweitung gutachterlicher Expertise, der Transparenz gegenüber den Gesuchstellenden sowie der Effizienz – vor allem der zeitlichen Dauer – des Auswahlprozesses.

Die Evaluation fokussierte auf vier Themenbereiche:

  • Attraktivität und Reichweite der NFS-Ausschreibungen
  • Organisation der Begutachtung und Kompetenz der Gutachterinnen und Gutachter
  • Unabhängigkeit, Transparenz und Vertrauen im Auswahlprozess
  • Wirksamkeit und Effizienz der Auswahl

Langfristiges Forschungsintrument

Die Nationalen Forschungsschwerpunkte sind das zentrale Instrument des SNF für die Förderung langfristig und kollaborativ angelegter Spitzenforschung. Von den NFS werden nachhaltige strukturelle Effekte im geförderten Forschungsbereich erwartet, sowohl in den beteiligten Universitäten wie in der gesamten Schweizer Hochschullandschaft. Die Auswahl der NFS geschieht in einem zweistufigen Verfahren, in dem sowohl die Projektskizzen wie auch die Gesuche auf der zweiten Stufe anhand umfangreicher Kriterien beurteilt werden.

Auf der Grundlage der NIFU-Evaluationsergebnisse will der SNF das Auswahlverfahren für die geplante fünfte NFS-Ausschreibung weiterentwickeln. Die zuständige Abteilung Programme hat eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die nun die neue Ausschreibung einer fünften NFS-Runde vorbereitet. Diese Arbeitsgruppe wird die Empfehlungen des Evaluationsberichts in die Ausschreibung integrieren. Der Schlussbericht von NIFU über die Evaluation des NFS-Auswahlverfahrens  und der Kommentar des Sounding Boards sind auf der Webseite des SNF publiziert:

​​Kontakt

Abteilung Programme
Marc Zbinden
E-Mail nccr@snf.ch