Unterstützung für Longitudinalstudien verlängert

Eingabefrist

28.06.2017

Der SNF schreibt Beiträge aus, um bereits laufende Longitudinalstudien zu unterstützen.

Der Schweizerische Nationalfonds unterstützt Longitudinalstudien (Kohorten), welche die Erfassung und Auswertung von Daten zu spezifischen Populationen und medizinischen Indikationen über einen längeren Zeitraum hinweg ermöglichen. Diese Studien, welche von Forschungsgruppen aus mehreren Institutionen getragen werden, vereinen Patienten aus verschiedenen Spitälern oder untersuchen spezifische Gruppen der Bevölkerung. Gegenwärtig unterstützt der SNF neun derartige Studien.

Von 2017 bis 2020 stehen dem SNF jährlich 10 Mio. Franken für Longitudinalstudien zur Verfügung. Da dieses Budget kleiner ist als das Gesamtbudget der laufenden Studien hat der SNF beschlossen, die Förderung der bestehenden Studien zu verlängert, die bereits eine grosse Anzahl Patienten rekrutiert haben. Er lanciert deshalb eine geschlossene Ausschreibung. Die betroffenen Konsortien sind eingeladen, bis zum 28. Juni 2017 ein Verlängerungsgesuch einzureichen.

Ein internationales Expertenpanel wird diese Gesuche unter Aufsicht des Forschungsrates evaluieren. Die Förderungsentscheide werden im November kommuniziert; die Verlängerungen starten frühestens am 1. Januar 2018. Die Unterstützungsperiode endet am 31. Dezember 2020.

 

​​Kontakt

Abteilung Biologie und Medizin
Stéphanie Buvelot Frei
E-Mail div3@snf.ch