Neues Lead Agency-Abkommen mit der wallonischen Förderagentur

Eingabefrist

06.07.2017

Zur Vereinfachung der Zusammenarbeit mit belgischen Forschenden hat der SNF mit der französischsprachigen Förderorganisation aus Wallonien ein Lead Agency-Abkommen abgeschlossen.

Das Lead Agency-Verfahren richtet sich an Forschende in der Schweiz, die ein grenzüberschreitendes Forschungsprojekt umsetzen wollen. Das Verfahren dient dazu, die Einreichung und die Evaluierung dieser transnationalen Gesuche zu vereinfachen.

Der SNF und die wallonische Förderorganisation Fonds de la Recherche Scientifique (FRS-FNRS) haben sich darauf geeinigt, jährlich abwechselnd als Lead Agency zu fungieren. Im Jahr 2017 können Lead Agency-Gesuche mit Wallonien ausschliesslich beim FNRS eingereicht werden, unabhängig davon, ob der grössere Teil des Projektbudgets in der Schweiz oder in Belgien nachgefragt wird.

Der Termin für die Einreichung beim FRS-FNRS ist der 6. Juli 2017. Gemeiname Projekte mit Forschenden aus folgenden Universitäten können beim FNRS eingereicht werden:

  • Université Catholique de Louvain (UCL)
  • Université Libre de Bruxelles (ULB)
  • Université de Liège (ULg)
  • Université de Mons (UMons)
  • Université de Namur (UNamur)
  • Université Saint-Louis - Bruxelles (USL-B)

Bitte beachten Sie: Aus administrativen Gründen ist das Gesuch ebenfalls über mySNF einzureichen.

Lead Agency-Verfahren mit Wallonien

​​Kontakt

Abteilung Interdisziplinäre und Internationale Zusammenarbeit (InterCo)
E-Mail international@snf.ch