Zeitschrift Horizonte: Update für die Wirtschaft gesucht

25.08.2017

Dieses Bild zeigt das Cover der aktuellen Horizonte-Ausgabe.

Horizonte sucht nach den neuen Theorien in der Ökonomie. Seit dem Platzen der Immobilienblase haben sich die Wirtschaftswissenschaften kaum verändert. Aber ist der Homo wirklich so oeconomicus? Und wann können wir mit einer wirklich nachhaltigen Wirtschaft rechnen?

​Noch immer steht das Wachstum im Zentrum der Wirtschaftswissenschaften. Ob das Bruttoinlandprodukt vom Ressourcenverbrauch entkoppelt werden kann oder wie eine sinkende Wirtschaftsleistung ohne soziale Verwerfungen zu haben ist, bleibt weiterhin offen. Horizonte zeigt die aktuellen Debatten unter Ökonomen auf, die Herausforderungen der Wirtschaft von morgen und hinterfragt, ob der Mensch wirklich nach immer mehr strebt.

In einem zweiten Schwerpunkt von Horizonte versucht der Superheld die Wissenschaft zu retten, die Zitationen hinterherjagt, statt kreative Ideen zu entwickeln. Der Aufruf geht an Sie: Welche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler brauchen wir?

Die neueste Ausgabe von Horizonte zeigt auch, wie viele Kalorien mit niedrigen körperlichen Aktivitäten verbrannt werden können, wie neue Computerchips das Verhalten von Neuronen nachahmen und dass die Bevölkerung ähnlich wie Richter strafen würde.

In weiteren Artikeln erzählt die Expertin für Cybersicherheit Solange Ghernaouti, wie sie die erste Professorin an der Lausanner Fakultät der Wirtschaftswissenschaften wurde und der Berner Virologe Volker Thiel erklärt, wie eine einfache Erkältung bei Kamelen zu einer tödlichen Atemwegsinfektion bei Menschen werden kann. Zudem berichten Türkeiforschende über die praktischen Schwierigkeiten ihrer Arbeit.

Horizonte 114, September 2017: Update für die Wirtschaft gesucht (Artikel und Online-Magazin)

Horizonte berichtet über Neuigkeiten aus der Wissenschaft und erörtert forschungspolitische Fragen von internationaler Bedeutung. Das Schweizer Forschungsmagazin wird vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) in Zusammenarbeit mit den Akademien der Wissenschaften Schweiz herausgegeben. Es erscheint viermal im Jahr in Deutsch und Französisch; eine englische Version ist online verfügbar.

Das Abonnement ist kostenlos.

​​Kontakt

Abteilung Kommunikation
E-Mail horizonte@snf.ch