Zeitschrift Horizonte: Wahrheitssuche im Gerichtssaal

29.11.2017

Die neueste Ausgabe untersucht die heikle Beziehung zwischen Wissenschaft und Justiz. Beide suchen nach Wahrheit. Aber dürfen Richterinnen und Richter über Forschungsbefunde urteilen? Und wie verlässlich sind wissenschaftliche Gutachten? Lesen Sie Horizonte neu auch online und in den sozialen Medien.

Die Kultur im Gerichtssaal und in der Wissenschaft sind einander ähnlich. Obwohl beide nach Wahrheit streben, entstehen empörende, verzwickte und kuriose Situationen, wenn Forschende auf Richterinnen und Richter treffen. Horizonte präsentiert denkwürdige Gerichtsfälle, zeigt wie wissenschaftliche Gutachten in Verhandlungen falsch verstanden werden und wie die Wissenskulturen in Justiz und Naturwissenschaften einander zum Vorbild nehmen.

In einem zweiten Schwerpunkt porträtiert Horizonte hervorragende Nachwuchswissenschaftler und Preisträger von "Schweizer Jugend forscht", dem Wissenschaftswettbewerb für Berufsschüler und Gymnasiasten. Ihre Forschungsthemen: Neuronale Netzwerke, Organtransplantationen sowie die Zürcher Drogenpolitik Anfangs 1990er Jahre.

Die neueste Ausgabe von Horizonte beschreibt auch neue Herstellungsmethoden für ultraleichte Aerogele, den delikaten Umgang mit ethnologischen Schädelsammlungen und wie die Spitaldiät zur personalisierten Therapie werden könnte.

In weiteren Artikeln erzählt die Lausanner Bioinformatikerin Anna-Sapfo Malaspinas, wie sie mit einem Theaterstück die Geschichte der Menschheit vermittelt und der Zürcher Architekt Sascha Roesler gibt Einblick, wie traditionelle Bauweisen die Klimaanlage ersetzen könnten.

Neues online-Magazin

Horizonte 115 (Dezember 2017): Wissenschaft vor Gericht (Artikel und Online Magazin

Horizonte berichtet über Neuigkeiten aus der Wissenschaft und erörtert forschungspolitische Fragen von internationaler Bedeutung. Das Schweizer Forschungsmagazin wird vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) in Zusammenarbeit mit den Akademien der Wissenschaften Schweiz herausgegeben. Das gedruckte Heft erscheint viermal im Jahr in Deutsch und Französisch (kostenloses Abonnement). Das neue online-Magazin ist auch auf English verfügbar und ein E-Newsletter kann bestellt werden.

​​Kontakt

E-Mail horizonte@snf.ch