Mehr Transparenz: Mitglieder der Evaluationsgremien ab sofort öffentlich

14.12.2017

Der SNF nennt neu die Namen der aktiven Mitglieder aller ständigen Evaluationsgremien auf seiner Website.

Die 90 Evaluationsgremien des SNF begutachten die Gesuche und bereiten die Entscheide des Forschungsrats vor. Die meisten der insgesamt über 700 Mitglieder dieser Gremien sind an Hochschulen tätige Forschende. Davon sind ein Drittel Frauen, und ein Drittel arbeitet an Institutionen im Ausland.

Der SNF hat beschlossen, neu die Namen der Mitglieder der Evaluationsgremien auf der Website zu nennen. Damit erhöht er einerseits die Transparenz seiner Auswahlverfahren gegenüber der Öffentlichkeit und den Forscherinnen und Forschern. Anderseits verdeutlicht er die wichtige Funktion der vom Forschungsrat eingesetzten Evaluationsgremien.

Der SNF wird auch die Zusammensetzung von nicht-ständigen Gremien, die für eine einzelne Evaluationsrunde tätig sind, veröffentlichen, jedoch erst nach Abschluss der Begutachtungstätigkeit.

​​Kontakt

Direktionsstab
E-Mail gs@snf.ch