InRoad: Forschungsinfrastrukturen in Europa einheitlich planen

26.03.2018

Injektor SwissFEL - Paul Scherrer Institut

Gemeinsam stärker: Die europäischen Länder sollen ihre Strategien für Forschungsinfrastrukturen besser aufeinander abstimmen. Dies ist das Ziel der Aktion InRoad, die vom SNF koordiniert und geleitet wird.

​Zugang zu modernsten Forschungsinfrastrukturen (FIS) ist oft Voraussetzung für herausragende Forschung. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Hochleistungsrechner, Teilchenbeschleuniger oder vernetzte Datenarchive. Die Planung, der Bau und der Betrieb solcher Einrichtungen kosten viel Geld. Deshalb sehen sich europäische Länder zunehmend gezwungen, FIS gemeinsam zu realisieren.

Unterschiedliche Strategien

Einfacher gesagt als getan. Denn jedes Land hat eine eigene Strategie für Forschungsinfrastrukturen. Welche Kriterien sind entscheidend dafür, ob man eine Infrastruktur baut oder nicht? Wie verläuft die Planung? Wie ist die Finanzierung? Die Antworten auf diese Fragen fallen unterschiedlich aus. Eine gemeinsame Realisierung von FIS ist deshalb schwierig und aufwändig, was den Forschungsplatz Europa im Wettbewerb mit Nordamerika und Asien schwächt.

Gute Beispiele und Fallstudien

Die Länder müssen also die Evaluation, den Entscheidungsprozess und die Finanzierung angleichen. Dies soll nun InRoad bewirken, eine Aktion im Rahmen des europäischen Förderprogramms Horizon 2020. InRoad wird durch den SNF koordiniert und geleitet. Die Aktion sammelt mit Umfragen, Interviews und Workshops gute Beispiele, wie sich Forschungsinfrastrukturen beurteilen, planen, finanzieren und realisieren lassen. Ausserdem führt sie Fallstudien durch. Die Projektresultate werden im Dezember 2018 vorgestellt. An der Aktion nehmen Organisationen aus 11 Ländern teil, aus der Schweiz neben dem SNF die Universität Lausanne.

"Ich bin zuversichtlich, dass InRoad die europäischen Länder befähigen wird, ihre nationalen Strategien für international bedeutsame Forschungsinfrastrukturen besser untereinander abzustimmen", sagt Koordinator Martin Müller. Als Forschungsförderer hat der SNF grosses Interesse an einer effizienten Realisierung und langfristigen Finanzierung von FIS – auf europäischer und nationaler Ebene.

Kontakt

Abteilung InterCo
E-Mail info@inroad.eu