Vier neue "Investigator Initiated Clinical Trials" bewilligt

30.05.2018

Der SNF unterstützt von Forschenden initiierte klinische Studien mit 10 Millionen Franken. Die vierte IICT-Ausschreibung erfolgt Anfang Juli 2018.

Mit dem Programm "Investigator Initiated Clinical Trials" (IICT) fördert der Schweizerische Nationalfonds (SNF) klinische Studien zu Themen, welche nicht im Fokus der Industrie stehen und deshalb nur unzureichend erforscht werden. Für die Ausschreibung 2017 erhielt der SNF 32 Gesuche und unterstützt vier davon mit insgesamt 10,4 Millionen Franken. Im Fokus der Studien: Leukämie, Querschnittlähmung, Schlaganfälle und Hauttransplantation. Voraussetzung für die Durchführung der Studien ist eine Bewilligung durch die kantonalen Ethikkommissionen und Swissmedic. Die nächste Ausschreibung des IICT-Programms folgt Anfang Juli 2018.

Bewilligte Projekte:

  • Pierre-Yves Bochud, CHUV Lausanne
    Die Prophylaxe von Pilz-Infektionen bei Patienten mit Akuter Myeloider Leukämie anhand von genetischen Risikofaktoren verbessern.
  • Thomas Kessler, Uniklinik Balgrist, Zürich
    Elektrische Stimulation des Schienbeinnervs zur Verhinderung von Harnweg-Komplikationen bei querschnittgelähmten Patienten
  • Stefan Engelter, Felix Platter Spital Basel
    Verbesserung der Rehabilitation nach einem Schlaganfall mit Anti-Parkinson-Medikament Levodopa.
  • Clemens Maria Schiestl, Universitäts-Kinderklinik Zürich
    Neue Haut-Transplantationstechnik für die Behandlung von schwerwiegenden Brandverletzungen bei Kindern und Erwachsenen.

IICT-Website

​​Kontakt

Abteilung III, Biologie und Medizin
Raphael Banz
E-Mail div3@snf.ch