QuantERA: Ausschreibung 2019

Eingabefrist

18.02.2019

QuantERA finanziert internationale Forschungsprojekte im Bereich der Quantentechnologien. Es nimmt bis zum 18. Februar 2019 Skizzen und Gesuche entgegen.

QuantERA ist ein Konsortium von nationalen und regionalen Organisationen zur Förderung von Projekten im Bereich der Quantentechnologien. Die Ausschreibung 2019 betrifft folgende Themen: Quantenkommunikation, Quantensimulation, Quantenrechnung, Quanteninformatik, Quantenmetrologie-basierte Detektionsverfahren und Bildgebung.

Forschende können bis zum 18. Februar 2019 um 17:00 Skizzen und Gesuche einreichen.

Beteiligen können sich internationale Konsortien, mit Forschenden aus mindestens drei dieser Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Israel, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei und Ungarn.

Ein internationales Evaluationsgremium wird zunächst die Skizzen und danach die Gesuche wissenschaftlich begutachten. Jeder Partner eines internationalen Konsortiums wird durch eine Förderungsinstitution seines Landes oder seiner Region unterstützt. Gesuchstellende aus der Schweiz müssen beim SNF für das Instrument "Projektförderung" antragsberechtigt sein.

Parallel zum Gesuch bei QuantERA müssen Sie beim SNF ein Gesuch via mySNF (unter Programme/ERA-NET) einreichen.

Kontakt

Abteilung Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften
E-Mail quantera@snf.ch