51 Eccellenza-Beiträge für Top-Nachwuchsforschende

27.11.2018

Mit dem neuen Instrument Eccellenza fördert der SNF hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich auf dem Weg zur unbefristeten Professur befinden.

Für die erste Ausschreibung von Eccellenza haben im Februar 2018 239 Forschende ein Gesuch eingereicht. 51 Projekte werden nun während fünf Jahren durch den SNF finanziert, mit durchschnittlich 1,6 Millionen Franken oder insgesamt 83 Millionen. "Die sehr gut ausgestatteten Beiträge ermöglichen die Durchführung eines Forschungsprojekts unter besten Bedingungen. Der Erfolg der Ausschreibung zeigt das grosse Potenzial des wissenschaftlichen Nachwuchses in unserem Land", sagt Marcel Kullin, Leiter der Abteilung Karrieren des SNF.

Die Geförderten werden ihre Tätigkeit an acht Schweizer Universitäten und an den beiden ETH aufnehmen. 35% sind Frauen.

Auf dem Weg zur unbefristeten Professur

Mit dem Förderinstrument "SNSF Eccellenza" erweitert der SNF die Unterstützung von hoch qualifizierten Nachwuchsleuten:

  • Die 37 "SNSF Eccellenza Professorial Fellowships" finanzieren wie die bisherigen SNF-Förderungsprofessuren Forschende, die sich auf eine permanente Professur vorbereiten. Ihnen bezahlt der SNF die Projektmittel sowie das Salär auf dem Niveau einer Assistenzprofessur an ihrer Hochschule.
  • Mit den 14 "SNSF Eccellenza Grants" unterstützt er Projekte von Forschenden, die bereits eine von der Hochschule finanzierte Assistenzprofessur mit Aussicht auf eine Festanstellung (tenure track) haben.

Forschungsplatz Schweiz stärken

"Hervorragende junge Forschende erhalten dank Eccellenza die Gelegenheit, ihre akademische Karriere mit einem Team und einem eigenständigen Projekt voranzutreiben", sagt Marcel Kullin. "Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie in der Wissenschaft bleiben und den Forschungsplatz Schweiz stärken."

Kontakt

Abteilung Karrieren
E-Mail eccellenza@snf.ch