Weitere "Investigator Initiated Clinical Trials" bewilligt

28.05.2019

Der SNF unterstützt von Forschenden initiierte klinische Studien mit 3,4 Millionen Franken.

​​​​​Mit dem Programm "Investigator Initiated Clinical Trials" (IICT) fördert der Schweizerische Nationalfonds (SNF) herausragende klinische Studien zu Themen, welche nicht im Fokus der Industrie stehen und deshalb nur unzureichend erforscht werden. Für die Ausschreibung 2018 erhielt der SNF 18 Gesuche. Drei davon erfüllten alle Evaluationskriterien vollständig und werden mit insgesamt 3,4 Millionen Franken unterstützt. Die zur Verfügung stehenden 10 Millionen wurden daher dieses Jahr nicht vollständig ausgeschöpft. Im Fokus der Studien: Lungenembolie, Hustenbehandlung und Brustchirurgie. Voraussetzung für die Durchführung der Studien ist eine Bewilligung durch die kantonalen Ethikkommissionen und Swissmedic.

Bewilligte Projekte:

Drahomir Aujesky, Inselspital, Bern

Reicht die Beobachtung von Patienten mit geringem Risiko nach einer subsegmentalen Lungenembolie oder braucht es Blutverdünner?

Andreas Zeller, Universitäres Zentrum für Hausarztmedizin, Liestal

Nützt die Abgabe von Kortison-ähnlichen Substanzen durch Hausärztinnen und Hausärzte bei anhaltendem Reizhusten?

Walter Paul Weber, Universitätsspital Basel

Sollen nach einer brustwarzenerhaltenden Brustamputation die Implantate über oder unter dem Brustmuskel platziert werden?

Website IICT​

Kontakt

Abteilung Biologie und Medizin
Deborah Studer
E-Mail nfp73@snf.ch