NFP 77 "Digitale Transformation": Zweitausschreibung

Eingabefrist

20.04.2020

Das NFP 77 will die Wirkungszusammenhänge sowie die konkreten Auswirkungen der digitalen Transformation in der Schweiz untersuchen.

Das Forschungsprogramm umfasst folgende drei aufeinander abgestimmte Module:

  • Bildung, Lernen und digitaler Wandel
  • Ethik, Vertrauenswürdigkeit und Governance
  • Digitale Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Das NFP 77 hat ein Budget von 30 Millionen Franken und die Forschungsphase dauert fünf Jahre.

Das NFP 77 wurde erstmals im November 2018 ausgeschrieben. Die Projektselektion der Erstausschreibung wurde im Dezember 2019 abgeschlossen. Es wurden 37 Projekte bewilligt. Forschungsbeginn ist ab Januar 2020.

Das NFP 77 lanciert nun eine Zweitausschreibung um gezielt Lücken zu füllen.

Projekteingaben im Rahmen der Zweitausschreibung sind nur zu spezifischen Fragestellungen möglich. In Modul 1 sind dies Projekte mit folgenden Schwerpunkten im Kontext des digitalen Wandels:

1) Menschen in der zweiten Lebenshälfte und mit unterschiedlichem Bildungsstand;

2) Menschen mit Behinderungen und unterschiedlichem Bildungsstand;

3) Auswirkungen auf das Bildungssystem.

In Modul 2 sollen folgende Themen untersucht werden:

1) Einfluss der Digitalisierung auf den öffentlichen Raum und/oder die Medienlandschaft;

2) Governance und rechtliche Rahmenbedingungen der digitalen Technologien.

Für Modul 3 stehen keine weiteren Mittel zur Verfügung, weshalb keine weiteren Projekte eingereicht werden können.

Interessierte Forschende können bis 20. Februar 2020 Absichtserklärungen und bis 20. April 2020 Forschungsgesuche einreichen.

Detaillierte Informationen zu den Teilnahmebedingungen und der Projektauswahl sind dem Ausschreibungsdokument zu entnehmen.

Kontakt

Abteilung Programme
Barbara Flückiger Schwarzenbach und Marjory Hunt
E-Mail nfp77@snf.ch