ERA-NET NEURON ELSA JTC Call 2020: Ausschreibung für Projekte

Eingabefrist

18.05.2020

Das NEURON-Network lanciert ein Call für Projekte zu ethischen, philosophischen, legalen und soziokulturellen Aspekten der Neurowissenschaften.

​Das Ziel des Network of European Funding for Neuroscience Research (NEURON) ist die Koordinierung von Forschungsarbeiten und Förderungsprogrammen im Bereich der krankheitsorientierten neurowissenschaftlichen Forschung in den Partnerländern.

Mit der neuen Ausschreibung will ERA-NET NEURON multinationale und kollaborative Forschungsprojekte fördern, die wichtige Fragestellungen zu ethischen, philosophischen, legalen und soziokulturellen Aspekten (ELSA) der Neurowissenschaften und der jüngsten Entwicklungen in diesem Fachbereich untersuchen. Alle wissenschaftlichen Disziplinen und Interessenten, welche im Rahmen der spezifischen ELSA Forschungsragestellung von Relevanz sind, sollten in das geplante Forschungsvorhaben miteinbezogen werden. Denkbar wären beispielweise Expertinnen und Experten aus den Fachbereichen der Neurowissenschaften, der Psychologie, der Medizin, der Informatik, der Ingenieurs-, Rechts-, Sozial- und Kulturwissenschaften, der Philosophie, der Theologie sowie der Gesundheitsökonomie. Es kann zudem notwendig sein, die (pharmazeutische) Industrie, Gesundheitsversicherungen, Patientinnen und Patienten bzw. deren Angehörige, Patientenvertreter oder andere Personengruppen zu integrieren, sofern diese durch die spezifische wissenschaftliche Fragestellung direkt betroffen sind.

Projekte sollten sich nicht auf die rein analytische oder deskriptive Untersuchung der Vergangenheit oder Gegenwart beschränken. Basierend auf solchen Untersuchungen sollten die Gesuchstellenden darauf abzielen, zukünftige Perspektiven zu erarbeiten und Vorschläge für die sozialverträgliche Anwendung jüngster neurowissenschaftlicher Fortschritte zu entwickeln.

ERA-NET NEURON hat das Ziel, die Öffentlichkeit und Patientinnen und Patienten stärker an Forschung zu beteiligen und dadurch deren Position zu stärken. Es wird daher erwartet, dass betroffene Personen gegebenenfalls in den Forschungsprozess miteinbeziehen. Eine sinnvolle Beteiligung der Öffentlichkeit und Patienten kann im Rahmen der Planung und der Durchführung der Forschungsarbeiten, sowie bei der Verbreitung der Forschungsergebnisse erfolgen.

Empirische neurowissenschaftliche oder biomedizinische Forschung wird durch die vorliegende Ausschreibung nicht unterstützt.

Detaillierte Informationen sind auf der offiziellen Webseite des Programms zu finden. Eingabefrist für Projekten ist der 18. Mai​ 2020.

Neuron ELSA Eranet

Kontakt

Abteilung Biologie und Medizin
E-Mail claudia.ellenrieder@snf.ch