Auf dem Weg zur permanenten Professur

17.11.2020

Als Assistenzprofessorin oder Assistenzprofessor während fünf Jahren unter besten Bedingungen forschen – diese Möglichkeit bietet Eccellenza 45 hervorragenden Nachwuchsforschenden.

Bei der Karriereförderung des SNF geht es um mehr als um finanzielle Mittel. Unser Förderinstrument Eccellenza verschafft Forschenden die Freiheit, zusammen mit einem Team ein eigenes Projekt zu lancieren. Für Assistenzprofessorinnen und -professoren, die das Ziel einer unbefristeten Professur anvisieren, ist das zentral. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sie in der Wissenschaft bleiben und den Forschungsplatz Schweiz stärken.

Im Jahr 2020 haben 244 Forschende ein Eccellenza-Gesuch eingereicht. Nach einem zweistufigen Verfahren hat der SNF 45 Projekte ausgewählt. Im Schnitt erhalten sie während einer Laufzeit von fünf Jahren 1,6 Millionen Franken; der gesamte Betrag beläuft sich auf rund 72,5 Millionen.

Inhaltlich breit gefächert

Die SNSF Eccellenza Professorial Fellowships fördern Nachwuchstalente auf Stufe Assistenzprofessur oder einer gleichwertigen Position. Dieses Jahr gehören 35 der geförderten Gesuche dieser Kategorie an. Anne-Katrin Pröbstel wird zum Beispiel an der Universität Basel erforschen, ob und wie Darmbakterien die Autoimmunkrankheit Multiple Sklerose beeinflussen.

Zusätzlich unterstützen die SNSF Eccellenza Grants Forschende, die bereits eine Assistenzprofessur mit Aussicht auf Festanstellung (Tenure Track) haben. Zehn der diesjährig geförderten Gesuche sind Eccellenza Grants. Kerstin Noëlle Vokinger betrachtet an der Universität Zürich Zulassungsverfahren für spezifische Krebsmedikamente und analysiert deren Preisbestimmung.

Hohe Erfolgsquote bei Frauen

Die 45 Geförderten nehmen ihre Tätigkeit an zehn Schweizer Hochschulen auf. Eine vollständige Liste befindet sich auf der Eccellenza-Website.

36% der eingereichten und 47% der geförderten Gesuche stammen von Frauen. Ihre Erfolgsquote liegt bei 24% und damit dieses Jahr deutlich über derjenigen der Männer (15%). "Die Zahlen von diesem Jahr zeigen, dass die Forscherinnen im Rahmen von Eccellenza erfolgreich sind", meint Julia Cahenzli Jenkins, beim SNF zuständig für das Förderinstrument.

Keine Eccellenza Grants mehr in Zukunft

Die nächste Ausschreibung wurde am 2. November lanciert und bietet weiterhin für Forschende, die noch keine Assistenzprofessur haben, die Eccellenza Professorial Fellowships an. Eccellenza Grants werden hingegen nicht mehr angeboten. Die 2020 bewilligten Eccellenza Grants wird der SNF jedoch während ihrer Laufzeit von fünf Jahren vollumfänglich finanzieren.

Kontakt

Abteilung Karrieren
E-Mail eccellenza@snf.ch