Vorankündigung: JPND JTC Call 2021 - EU Joint Programme Neurodegenerative Disease Research

17.12.2020

Das Joint Programme Neurodegenerative Disease Research (JPND) wird eine transnationale Ausschreibung zur Verknüpfung von Prä-Diagnosestörungen physiologischer Systeme mit neurodegenerativen Erkrankungen lancieren.

JPND unterstützt transnationale Forschungszusammenarbeit im Bereich der neurodegenerativen Krankheiten und lanciert eine Ausschreibung zum Thema "Verknüpfung von Prä-Diagnosestörungen physiologischer Systeme mit neurodegenerativen Erkrankungen".

Das Ziel der neuen Ausschreibung ist die Erkennung, Messung und das Verständnis von frühen Krankheitsindikatoren, die das Potenzial für die Entwicklung neuer Diagnostika oder Interventionen haben.

Im Rahmen dieser Ausschreibung werden unter anderem die folgenden Forschungsvorhaben berücksichtigt:

  • Demonstration des Zusammenhangs zwischen frühen neurodegenerativen Prozessen und physiologischen Störungen, z.B. durch die Analyse bestehender Kohorten und Längsschnittdaten.
  • Anwendung neuster Methoden oder Technologien zur Verbesserung der Früherkennung von Symptomen, z.B. durch die Etablierung innovativer Biomarker und die Erhöhung der Sensitivität, Spezifität und/oder Robustheit der Messwerte.
  • Human- oder Tierstudien zur Entschlüsselung der von der Neurodegeneration abgeleiteten Prozesse, die frühe krankheitsspezifische Signaturen verursachen, z.B. auf neuropathologischer, zellulärer, synaptischer, metabolischer oder entzündlicher Ebene. Die Verwendung von gut charakterisierten Daten menschlicher Kohorten wird empfohlen.
  • Einsatz digitaler Technologien, um erkennbare Symptome mit physiologischen Veränderungen im Zusammenhang mit Neurodegeneration zu verknüpfen, z.B. durch die Kombination klinischer, neurophysiologischer, biochemischer, bildgebender und psychologischer Daten.
  • Verknüpfung prognostischer Krankheitssymptome mit der realen Messung physiologischer Störungen unter Verwendung von Home-Monitoring und/oder tragbaren Geräten, einschliesslich drahtloser Sensoren zur Patientenüberwachung.

Bei den neurodegenerativen Krankheiten, auf die sich die Ausschreibung bezieht, handelt es sich um die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzen, die Parkinson-Krankheit und mit der Parkinson-Krankheit zusammenhängende Störungen, Prionenerkrankungen, Erkrankungen der Motoneuronen, die Huntington-Krankheit, die spinozerebelläre Ataxie und die spinale Muskelatrophie.

Es handelt sich um eine zweistufige Ausschreibung, die voraussichtlich Anfang Januar 2021 veröffentlicht wird mit einer voraussichtlichen Eingabefrist für Projektskizzen Anfang März 2021. Weitere Einzelheiten werden bei Veröffentlichung der Ausschreibung auf der JPND-Website bekannt gegeben.

JPND-Webseite

Kontakt

Abteilung Biologie und Medizin
Carolin von Schoultz
E-Mail carolin.vonschoultz@snf.ch