Zweite Projektausschreibung für das NFP 69

Eingabefrist

30.10.2015

Wie im Ausführungsplan angekündigt, veröffentlicht der SNF eine zweite Ausschreibung für das Nationale Forschungsprogramm "Gesunde Ernährung und nachhaltige Lebensmittelproduktion". In dieser zweiten Phase liegt der Schwerpunkt auf grossen Forschungsprojekten, welche die gesamte Lebensmittelkette von der Primärproduktion bis hin zum Verbraucher berücksichtigen, eine Verbindung zwischen Nachhaltigkeit und öffentlicher Gesundheit herstellen und dabei sozio-ökonomischen wie auch politischen Faktoren Rechnung tragen.

​​Wie bereits im Ausführungsplan angekündigt, beginnt am 1. Juli 2016 die zweite Phase des Nationalen Forschungsprogramms "Gesunde Ernährung und nachhaltige Lebensmittelproduktion" (NFP 69). In der zweiten Phase wird eine begrenzte Anzahl von Projekten gefördert. Neue Forschungsvorhaben, die Lücken in der bisherigen Abdeckung der Programmziele schliessen oder auf Ergebnissen der ersten Phase aufbauen, diese zusammenführen oder mit einfliessen lassen, werden bevorzugt.

In der zweiten Ausschreibung, welche am 15. Juli 2015 eröffnet wird, liegt der Schwerpunkt auf grossen Forschungsprojekten, welche die gesamte Lebensmittelkette von der Primärproduktion bis hin zum Verbraucher berücksichtigen, eine Verbindung zwischen Nachhaltigkeit und öffentlicher Gesundheit herstellen und dabei sozio-ökonomischen wie auch politischen Faktoren Rechnung tragen. Für diese Phase steht für eine maximale Projektdauer von 25 Monaten ein Gesamtbudget von CHF 3,8 Mio. zur Verfügung. Die Leitungsgruppe wird in einem zweistufigen Verfahren Projekte auswählen. Zunächst werden bis zum 30. Oktober 2015 eingereichte Absichtserklärungen beurteilt. Die Projektleiter der ausgewählten Absichtserklärungen werden aufgefordert, ihr vollständiges Forschungsgesuch bis 1. März 2016 einzureichen. Weitere Hinweise zum Einreichen des vollständigen Forschungsgesuchs werden rechtzeitig mitgeteilt.

Das Programm

Das Hauptziel des Nationalen Forschungsprogramms "Gesunde Ernährung und nachhaltige Lebensmittelproduktion" (NFP 69) ist die Bereitstellung praktischer Informationen darüber, wie gesundes, nachhaltiges und preiswertes Essen in der Schweiz gefördert und sicheres Essen von ausreichend hoher Qualität zur Verfügung gestellt werden kann, wie dabei Ressourcen optimal genutzt werden können und gleichzeitig die Umweltbelastung minimiert werden kann. Auf Grundlage der Programmergebnisse sollen dem Bund und den politischen Entscheidungsträgern Empfehlungen für politische Massnahmen unterbreitet werden.


Kontakt

Marjory Hunt
E-Mail marjory.hunt@snf.ch