Open Research Data (ORD): Welche Datenarchive sind geeignet

22.01.2021

Der SNF unterstützt die Forschenden bei der Suche nach geeigneten Datenarchiven. Dazu hat er eine Liste der Archive erstellt, die seine Bedigungen für Open Research Data erfüllen.

Die FAIR-Prinzipien haben zum Ziel, dass Datensätze auffindbar ("findable"), zugänglich ("accessible"), kompatibel ("interoperable") und wiederverwendbar ("re-usable") sind. Es ist nicht einfach, das "perfekte" Datenarchiv ("data repository") mit allen für FAIR-Daten notwendigen Kriterien zu finden. Zudem gibt es bis heute keine offizielle FAIR-Zertifikation, die bei der Suche nach geeigneten Archiven helfen würde.

Um den Wechsel zu "FAIRen Forschungsdaten" zu erleichtern, hat der SNF definiert, welche Mindestanforderungen erfüllt sein müssen, damit Datenarchive den SNF-Grundsätzen bezüglich Open Research Data (ORD) gerecht werden. Ein wichtiger Punkt ist, dass jeder Datensatz eine eindeutige Identifikation (PID, "persistent and unique identifier") wie DOI oder ARK erhält und dass das Archiv das Hochladen von strukturierten und maschinell lesbaren Metadaten erlaubt. Letztere müssen immer öffentlich zugänglich sein (auch bei Datensätzen mit eingeschränktem Zugang, z.B. bei sensiblen Daten) und die Bedingungen zur Wiederverwendung der Daten (z.B. Lizenzen) müssen klar definiert sein. Zudem verfügt das Datenarchiv über einen Plan zur Langzeitarchivierung der Daten.

In seinem Monitoringbericht zu Open Research Data hat der SNF im Februar 2020 über 1500 Datenmanagement-Pläne (Data Management Plans, DMP) der Forschenden analysiert. Darauf basierend hat er nun eine Liste der am häufigsten verwendeten Datenarchive zusammengestellt, welche die vom SNF definierten Kriterien erfüllen. Die Liste ist auf der ORD-Webseite des SNF publiziert. Sie soll Forschende unterstützen, indem sie aufzeigt, wo andere Forschende ihre Daten abspeichern. Auch nicht aufgeführte Datenarchive können verwendet werden, sofern sie die FAIR-Daten-Prinzipien erfüllen.

Noch ist vieles in Bewegung

Die Zusammenstellung des SNF listet die Datenarchive auf, die seit der Einführung der Datenmanagement-Pläne am häufigsten erwähnt wurden. In der Zwischenzeit sind neue Archive entstanden und das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat eine Vereinbarung zur Entwicklung einer nationalen Strategie für ORD unterzeichnet. Der SNF verfolgt diese Entwicklungen und wird seine Empfehlungen wenn nötig anpassen.

Kontakt

Abteilung Strategie
E-Mail ord@snf.ch