Forschungsrat des SNF: Drei neue Mitglieder gewählt

08.03.2019

Der Ausschuss des SNF-Stiftungsrats hat drei neue Mitglieder in den Forschungsrat gewählt.

​Der Nationale Forschungsrat ist zuständig für die Evaluation der Forschungsgesuche und die Finanzierungsentscheidungen. Er setzt sich aus maximal 100 führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen. Die neuen Mitglieder:

Abteilung Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften

  • Jean-François Molinari, EPFL, für den Bereich Ingenieurwissenschaften (Amtsbeginn am 1. Oktober 2019)

Er besetzt das Profil Ingenieurwissenschaften (Nachwahl infolge Wahlverzichts der im Dezember gewählten Person).

Abteilung Biologie und Medizin

  • Isabelle Schmitt-Opitz, Universität Zürich, für den Bereich klinische und translationale Forschung (Amtsbeginn am 1. April 2019)
  • Peter Scheiffele, Universität Basel, für den Bereich zelluläre und molekulare Neurobiologie (Amtsbeginn am 1. Oktober 2019)

Sie ersetzen Beatrice Beck Schimmer (klinische und translationale Forschung) und Hanns Ulrich Zeilhofer (zelluläre und molekulare Neurobiologie).

Nationaler Forschungsrat des SNF

Kontakt

Direktionsstab
E-Mail gs@snf.ch