Ausschreibung ERA.Net RUS Plus 2019

Eingabefrist

31.01.2020

Der SNF beteiligt sich an der dritten Ausschreibung von ERA.Net RUS Plus. Er fördert gemeinsame Projekte mit Forschenden in der Schweiz, in Russland und in mindestens einem weiteren europäischen Land.

​Ziel der Ausschreibung ist es, eine langfristige Zusammenarbeit im Bereich Forschung und Innovation zwischen den Ländern, die am europäischen Forschungsrahmenprogramm teilnehmen, und Russland zu schaffen. Gesuche können zu folgenden Themenbereichen eingegeben werden:

  • Nanotechnologie
  • Gesundheit
  • Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Robotik

Für genauere Angaben zu den Themen der Ausschreibung konsultieren Sie bitte die Webseite des Programms.

Die folgenden Länder beteiligen sich an der Ausschreibung: Belgien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Finnland, Griechenland, Lettland, Moldawien, Russland, Schweiz, Slowakei und Türkei.

Zulässige Projektkonsortien müssen Partner aus mindestens drei verschiedenen Ländern umfassen, von denen mindestens ein Team aus Russland stammt. Die Dauer eines Projekts beträgt im Minimum 24 Monate, sollte aber nicht länger als 36 Monate sein.

Die Einreichung eines Gesuchs erfolgt ausschliesslich in digitaler Form über die Programmplattform. Beachten Sie bitte die länderspezifischen Richtlinien. Forschende aus der Schweiz müssen das Gesuch auch beim SNF einreichen (via Online-Plattform mySNF, Förderungsinstrument "ERA.Net + EJP"). Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die aufgeführte Kontaktperson.

ERA.Net RUS Plus Call 2019

Kontakt

Abteilung InterCo
Delphine Marchon
E-Mail international@snf.ch