Gesuchsprache Englisch: Mehrheit der Politikwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler einverstanden

02.03.2015

Ein Piktogramm mit einem Gesetzesbuch. © SNF

Der SNF nimmt erfreut zur Kenntnis, dass sich eine Mehrheit der Mitglieder der Schweizerischen Vereinigung für Politische Wissenschaft (SVPW) mit dem Entscheid zur Umstellung der Eingabesprache in den Politikwissenschaften auf Englisch einverstanden gezeigt hat. Der SNF wird das Resultat der konsultativen SVPW-Befragung nochmals in seinen Gremien diskutieren und im Mai abschliessend über die Einführung per 1. Oktober 2015 entscheiden.

Auch bei einer möglichen Umstellung der Eingabesprache in den Politikwissenschaften auf Englisch kann die Einreichung von Gesuchen grundsätzlich weiterhin in den Amtssprachen erfolgen, sofern eine englische Übersetzung des Forschungsplans beigelegt wird (Ziff. 1.5 Abs. 2 Allgemeines Ausführungsreglement zum Beitragsreglement). Ebenfalls unverändert wird der SNF auch in Zukunft die Publikation von Ergebnissen wissenschaftlicher Forschung in den Landessprachen fördern, denn der SNF wünscht weiterhin eine zielgruppengerechte Kommunikation der Forschungsresultate.    

​Kontakt
Abt. Kommunikation
E-Mail com@snf.ch