Ausschreibung für NFP 81 «Baukultur» ist lanciert

Ausschreibung für NFP 81 «Baukultur» ist lanciert

Interessierte Projektteams können bis am 29. Februar 2024 Projektskizzen einreichen.

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) lanciert eine Ausschreibung zum Nationalen Forschungsprogramm «Baukultur. Für einen ökologischen und sozialen Wandel der gebauten Umwelt» (NFP 81) auf der Grundlage seines vom Bundesrat erteilten Mandats.

Das Programm will ermitteln und verstehen, welche Prozesse nötig sind, um die Planung, Schaffung und Erhaltung einer hochwertigen bebauten Umwelt sicherzustellen. Zum Forschungsgegenstand gehört auch die Frage, wie eine solche Umwelt zur Schaffung einer nachhaltigen Gesellschaft, zur Förderung der sozialen Gerechtigkeit und des sozialen Zusammenhalts sowie zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen kann. Das Programm wird unterschiedliche Perspektiven, Disziplinen und Berufe mit einem klaren und sachdienlichen Ziel zusammenbringen: die qualitative Verbesserung der bebauten Umwelt im Hinblick auf Nachhaltigkeit. Es fördert daher auch Partnerschaften mit Akteurinnen und Akteuren aus der Praxis und unterstützt diese Kooperationen mit einer anteilsmässigen finanziellen Förderung.

Das Programm umfasst zwei Forschungsmodule und ein obligatorisches Tandemmodul zur Umsetzung:

  • Forschungsmodul A: Materielle, technische und ökologische Dimensionen der Baukultur in Verbindung mit sozialen und kulturellen Aspekten
    Modul A befasst sich mit materiellen, technischen und ökologischen Aspekten, die an die Bereiche Umweltwissenschaften, Ingenieurwesen, Stadtplanung und architektonisches Fachwissen sowie die Themen Energiewende, nachhaltige Entwicklung und Biodiversität anknüpfen.
  • Forschungsmodul B: Soziale und kulturelle Dimensionen der Baukultur im Verhältnis zu materiellen, technischen und ökologischen Aspekten
    Modul B umfasst soziale und kulturelle Kontexte – dazu gehören auch Politik, Planung, Sozialgeschichte und Soziologie – in Bezug auf Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen.
  • Tandemmodul C zur Umsetzung: Baukultur begreifen
    Modul C bezieht sich auf die Verwirklichung der in den Modulen A und B skizzierten Vision. Dazu müssen Prozesse etabliert werden, welche die Zusammenarbeit der beteiligten Akteurinnen und Akteure fördern. Dieses Modul ermöglicht es den Projektteams, Partnerschaften mit Fachleuten und nicht akademischen Organisationen oder Einrichtungen einzugehen. Das Feld ist offen für verschiedene Umsetzungsszenarien und Kooperationsmodelle, wie z. B. Reallabore Demonstratoren (simuliert oder im Feld), Plattformen usw.

Die Forschungsarbeiten aller Projekte müssen entweder in die Bereiche der Forschungsmodule A oder B fallen, oder vorzugsweise eine Kombination der beiden Module abdecken. Obligatorisch für alle Projekte ist Tandemmodul C.

Das NFP 81 ist mit einem Gesamtbudget von 10,6 Millionen CHF für eine Forschungsdauer von 5 Jahren ausgestattet. Projekte werden in einem zweistufigen Verfahren ausgewählt. Interessierte Forschende können bis zum 29. Februar 2024 Projektskizzen einreichen. Die erfolgreichen Gesuchstellenden werden dann eingeladen, bis zum 2. September 2024 ein Projektgesuch einzureichen. Die Forschungsphase wird Anfang 2025 beginnen.

Ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie zu den Einreichungs- und Auswahlverfahren finden Sie im Ausschreibungsdokument.