Collaborative Funding Call SDGs: Förderung der UNO-Nachhaltigkeitsziele

Der SNF beteiligt sich mit zehn Förderorganisationen von vier Kontinenten an einer Pilotausschreibung. Neueste Forschungsresultate sollen zum Erreichen der UNO-Nachhaltigkeitsziele (SDG) beitragen.

Der SNF engagiert sich im Global Research Council (GRC), einer virtuellen Organisation, in der Förderorganisationen aus Wissenschaft und Technik aus aller Welt vertreten sind. Der GRC lanciert eine Pilotausschreibung, um durch innovative Forschung und Massnahmen konkret zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) beizutragen.

Die Projekte dieser Ausschreibung werden über Konsortien mit drei bis sechs Partnern finanziert, in denen Forschende und Praxispartner aus verschiedenen Ländern an gemeinsamen Zielen arbeiten. Die Antragstellenden müssen sich mit förderberechtigten Partnerorganisationen aus mindestens drei beteiligten Ländern zu Projektkonsortien zusammenschliessen. Kürzlich abgeschlossene oder kurz vor dem Abschluss stehende Forschungs- und Innovationsprojekte bilden die Grundlage der Projekte. Die geplante Forschung und die Ergebnisse sollen Auswirkungen auf die Gesellschaft haben und die Lebensbedingungen der Menschen verbessern.

Der SNF übernimmt die Projektkosten von Beitragsempfangenden aus der Schweiz. Die Laufzeit der Projekte beträgt zwei bis vier Jahre; sie können mit bis zu 250'000 Franken gefördert werden. Zum dreistufigen Auswahlprozess gehören eine obligatorische "Concept Note", die Eingabe und Evaluation des vollständigen Gesuchs sowie der Förderentscheid.

Der südafrikanische National Research Fund (NRF) führt das Sekretariat der Ausschreibung. "Concept Notes" müssen in der bereitgestellten Vorlage bis am 25. August 2022 eingereicht werden.